Darkstars Fantasy News


18. Juni 2008

Acht Fragen zu „SHADOWS RETURN“
Kurzinterview mit Lynn Flewelling

Category: Interviews – Darkstar – 20:25

Nightrunners 04Am 24. Juni ist es endlich so weit – Lynn Flewellings nächster Roman wird (zumindest in den USA) veröffentlicht werden. SHADOWS RETURN ist der vierte, in sich abgeschlossene Teil ihrer „Nightrunner“-Saga, die hierzulande unter dem Serientitel „Schattengilde“ von Bastei Lübbe veröffentlicht wurde bzw. wird.

Grund genug, die sympathische Autorin um ein Kurz-Interview zu bitten. Viel Spaß!

1. Bitte versuche, uns in nur einem Satz ein Gefühl dafür zu vermitteln, was uns in SHADOWS RETURN erwartet.

Seregil und Alec müssen sich einer völlig neuen Art von Gefahr stellen, eine Gefahr, die ihr Talimenios-Band auf die Probe stellen wird.

2. Inwiefern unterscheidet sich das Buch von den vorhergehenden „Schattengilde“-Romanen (falls es das tut)?

Schattengilde 03Es unterscheidet sich signifikant in Einem: Ich bin inzwischen eine viel bessere Autorin. Nach TRAITOR’S MOON (dt. „Unter dem Verrätermond“) habe ich drei weitere Romane geschrieben und meine Fähigkeiten und meinen Stil verfeinert. Nicht, dass SHADOWS RETURN nicht auch die gleichen Charaktere und die gleiche Atmosphäre hätte wie die vorhergehenden Bände. Ich glaube einfach, ich bin, was diese Dinge anbelangt, jetzt besser.

3. Ist es notwendig, die drei ersten Romane gelesen zu haben, um der Handlung von SHADOWS RETURN folgen zu können oder handelt es sich dabei um ein Buch, mit dem ein Leser, der deine Romane nicht kennt, auch anfangen kann?

Neue Leser sollten dazu in der Lage sein, einzusteigen. Ich habe genug Hinweise auf die wichtigsten bisherigen Ereignisse eingebaut, zumeist im Rahmen von Dialogen, um ihnen dabei zu helfen, die Welt und die Lebenswege der Hauptprotagonisten kennen zu lernen.
In diesem Zusammenhang sollten Leser, die die drei vorhergehenden Romane gelesen haben, dazu in der Lage sein, diese neue Geschichte auf einer ganz anderen Stufe zu erleben. Ich hoffe, es fühlt sich für sie an wie eine Heimkehr, eine Rückkehr zu bekannten Lieblingsplätzen und alten Freunden.

4. Hat dich das Schreiben des Romans als Autorin auf eine Art und Weise gefordert, wie es zuvor noch nicht der Fall war?

Schattengilde 01Die größte Herausforderung lag darin, mich wieder mit den Charakteren aus der Schattengilde-Zeit vertraut zu machen. Es war viel Arbeit, die verschiedenen Stimmen wieder mit mir sprechen zu lassen, nachdem ich so viele Jahre mit Tamír und Ki in deren viel früheren Zeitperiode verbracht habe. Andererseits it diese neue Geschichte eine, die mir bereits seit langer Zeit im Hinterkopf herumgeschwirrt ist und es war aufregend, sie in die wirkliche Welt hervorzuholen und sie auszuarbeiten.
Da es außerdem ein kürzerer Roman als die früheren werden sollte, musste ich einen Weg finden, viel Handlung auf weniger Platz unterzubringen.
Ich hoffe sehr, dass ich die Qualität aufrechterhalten kann, während ich trotzdem Romane schneller verfasse. Diejenigen, die das neue Buch gelesen haben, waren überrascht, als ich darauf hingewiesen habe, dass es kürzer ist. Das war ihnen gar nicht aufgefallen.

5. Was war diesmal beim Schreiben dein bestes Erlebnis?

Mit meinem Lektor an den letzten paar Entwürfen zu arbeiten. Ich hasse erste Entwürfe, aber sobald das Gerüst der Geschichte vollständig ist, kann ich zurückgehen und viele kleine wundervolle Details, Szenen, Unterhaltungen – und manchmal sogar einen neuen Charakter – hinzufügen. Und es ist ein grandioser Spaß, das ganze Gestrüpp und Unkraut zu entfernen. Manchmal fühle ich mich wie ein Klavierstimmer, der jede einzelne Saite auf die richtige Tonhöhe stimmt.

Nightrunners 036. Welchen Nebencharakter sollten wir in diesem Roman genau im Auge behalten?

Ich habe nicht die geringste Idee.

7. Gibt es bereits Pläne für eine deutsche Übersetzung / Ausgabe?

Bisher nichts offizielles, aber meine Bücher werden momentan von zwei Verlagen in Deutschland aufgelegt und ich hoffe, dass einer von beiden daran interessiert ist. Ausländische Verleger warten oft, bis die US-Version herausgekommen ist, ehe sie eine Entscheidung treffen

[Anmerkung von Darkstar: Es kann also sicher nichts schaden, wenn möglichst viele Flewelling-Fans an Bastei Lübbe und / oder Otherworld schreiben *grinz* …]

8. Wie würdest du jemandem, der noch keinen deiner Romane gelesen hat, beschreiben, worum es in deinen Büchern geht?

Sie sind abwechselnd düster, lustig, tragisch und immer in gewissem Maße komplex. Charakterisierung ist meine Stärke und es kommt oft vor, dass Leser sich in Figuren, die ich geschaffen habe, verlieben. Ich versuche, meine Fantasy-Welten Nightrunners 02so realistisch zu gestalten, wie es mir möglich ist, mit einem Magiesystem, das Sinn macht und Menschen, die innerhalb glaubhafter Persönlichkeiten agieren.
Ich spreche auch verschiedene Themen an – Geschlechterrollen, Identität, Ethik, die Natur von Opfern – aber ich lasse es niemals zu, dass sie die Geschichte unter sich begraben. Stattdessen sollen sie ein subtiles Kolorit für die Erzählung darstellen, so dass die Leser sie als Teil der Handlung wahrnehmen. Was ich nicht möchte ist, dass es sich anfühlt, als würde ich den Lesern eine Agenda überbraten wollen. Das richtige Leben ist voll von Themen, Belletristik ebenfalls – oder sollte es zumindest sein.

Liebe Lynn, vielen Dank für das Kurzinterview und Deine Zeit.
Viel Erfolg für „Shadows Return“ und alles Gute für Dich!

Ein Preview-Chapter aus „Shadows Return“ findet ihr hier.

Autoren-Website: Lynn Flewelling

Tags:

5 Comments »

  1. Vielen lieben Dank für das Interview. Da ich die Nightrunner Series gerade wieder lese (Auffrischung) bin ich noch neugieriger auf das neue Buch. Auch ob es danach vielleicht weiter geht :D
    DANKE

    Comment by Tina — 19. Juni 2008 @ 14:07

  2. Danke, Tina. Freut mich dass es dir gefallen hat. In den Intervies findest du ja noch ein ausführlicheres Interview mit Lynn.
    Außerdem freut es dich sicher zu hören, dass Lynn bereits an einem fünften Nightrunner-Roman schreibt: The White Road.

    Comment by admin — 23. Juni 2008 @ 08:36

  3. Ja ich hab’s hinten in Shadows Return gelesen -froi- Irgendwie leicht dämlich, wenn man sich auf das 5. freut ohne das 4. gelesen zu haben lol Ich hoffe es geht weiter ohne zu langatmig zu werden. Danke Dir!

    Comment by Tina — 10. Juli 2008 @ 21:16

  4. […] Meine Interviews mit Lynn findet ihr hier und hier. […]

    Pingback by Darkstars Fantasy News » Jahresvorschau 2011: Lynn Flewelling | News & Interviews aus der wunderbaren Welt der Fantasy — 3. Oktober 2011 @ 16:57

  5. […] ist nicht mein Lieblingstitelbild der Reihe (bis dato gefällt mir nach wie vor das Cover zu “Shadow’s Return” am besten), aber ich freue mich trotzdem auf den Roman! Ich frage mich allerdings, wenn die […]

    Pingback by Darkstars Fantasy News » Nightrunner-Cover veröffentlicht | News & Interviews aus der wunderbaren Welt der Fantasy — 3. Oktober 2011 @ 16:58

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .