Darkstars Fantasy News


25. September 2008

Drachen aus Deutschland

Category: News – Darkstar – 19:10

Drachenerde IFantasy aus deutschen Landen ist dieser Tage ja tatsächlich im Aufwind. Lieferbar ist nun auch der neue Roman von „Elben“-Autor Alfred Bekker. Bei „Drachenfluch“ handelt es sich um den Auftaktband einer Trilogie, die im kommenden Jahr mit den Bänden „Drachenring“ und „Drachenthron“ fortgesetzt bzw. abgeschlossen werden soll. Bekker selbst berichtet über sein neues Werk folgendes:

Ein Reich der Drachenreiter, ein Reich der Magie, ein Reich des Feuers, ein Reich der Lüfte und ein Reich der Seefahrer – das ist die Welt Drachenerde.
Jahrtausendelang herrschte zwischen den Fünf Reichen ein Gleichgewicht der Macht. Doch dies gerät ins Wanken… Der grausame Katagi, ein Verstoßener aus den Reihen der Drachenreiter-Samurai, ermordet das Kaiserpaar und schwingt sich selbst auf den Thron. Er ist nun Herr über Drachen und Menschen. Doch seine Pläne gehen weiter! Er will mit einem Heer aus Drachenreitern und Höllenbestien die Fünf Reiche unter seine Herrschaft zwingen.
Nur Rajin, der Sohn des rechtmäßigen Kaisers, hätte die Macht, die Herrschaft des Bösen zu beenden. Doch Rajin ahnt weder etwas von seiner Bestimmung, noch von der tödlichen Gefahr, in der er schwebt…

Pressetext:

Seit Urzeiten ist das Drachenland die Heimat der mythischen geflügelten Geschöpfe, die von den Drachenreiter-Samurai gehütet werden. Doch der Frieden im Land wird empfindlich gestört, als sich der grausame Tyrann Katagi des Drachenkaiserthrons bemächtigt und selbst vor Mord nicht zurückschreckt, um seine Macht zu festigen. Der junge Rajin ist der wahre Thronfolger des Landes und der Einzige, der es mit dem Usurpator aufnehmen kann. Doch dazu muss er einen verschwundenen magischen Ring finden, mit dessen Hilfe die Drachenkaiser einst über die feuerspeienden Ungeheuer geboten. Und über diesen wacht der mächtige Urdrache Yyuum …

Tags:

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .