Darkstars Fantasy News


15. Januar 2013

Kendare Blake: Anna im blutroten Kleid

Category: Rezensionen,Romane – Darkstar – 07:00

Anna im blutroten KleidSeit sein Vater vor einigen Jahren bei seiner Arbeit als Gespensterjäger von einem Dämon getötet wurde, ist Cas Lowood in dessen Fußstapfen getreten. Gemeinsam mit seiner Mutter, einer modernen Hexe, und ihrem Kater Tybalt zieht er durchs Land und macht Geistern den Gar aus. Für ein Privatleben bleibt da wenig Zeit. Jede Spukgestalt, die er ins Jenseits befördert, soll ihm dazu verhelfen, die Erfahrung und Stärke zu gewinnen, damit er den Mörder seines Vaters vernichten kann. Die letzte große Herausforderung vor diesem Ziel könnte die Vernichtung von Anna Korlow sein: Anna im blutroten Kleid, die in den 50er Jahren auf dem Weg zum Schulball im kleinen, kanadischen Städtchen Thunder Bay ermordet wurde. Sechzehn Jahre war sie damals erst und seither mordet sie als ruheloser Rachegeist jeden, der so mutig oder dumm ist, ihr altes Elternhaus zu betreten.

Cas hat keine Angst, als er Anna das erste Mal aufsucht. Doch schnell begreift er, dass sie anders ist als die Geister, denen er bisher begegnet ist. Zwar scheint sie genau so rastlos und unberechenbar wie die untoten Seelen anderer Ermordeten, doch anstatt Cas zu töten zeigt sich Anna ihm auch von einer sanfteren Seite. Cas beginnt nachzuforschen, was mit Anna im Jahr 1958 wirklich geschehen ist – eigentlich, um herauszufinden, wie er sie am effektivsten aus dieser Welt verbannen kann. Doch je mehr er erfährt, desto unsicher wird er, ob er das wirklich will …

Anna im blutroten Kleid“ ist ein Urban Fantasy-Roman (nicht nur) für junge Leser, der sich sehr flüssig und durchaus spannend liest. Das liegt vor allem daran, dass man als Leser erfahren will, wie Anna vor vielen Jahren wirklich ermordet wurde. Stilistisch liefert Kendare Blake in ihrem Debütroman solide, wenn auch nicht überragende Kost ab. Zwischendurch blitzen aber immer wieder sehr gelungene Metaphern und Beschreibungen auf, die darauf hindeuten, dass Blake das Potential hat, mit etwas mehr Routine und Sorgfalt sprachlich nochmal einen ganzen Satz nach vorne zu machen. Ob es am Original oder an der Übersetzung liegt, dass der Text sich generell recht durchschnittlich liest, lässt sich schwer einschätzen.

Fast erschreckend ist allerdings, wie deutlich Kendare Blake sich an der Mystery-Serie „Supernatural“ bedient: Das Konzept des durch die Land ziehenden Geisterjägers, der den Tod seines Vaters rächen will, geht unschwer auf die Prämisse von „Supernatural“ zurück; die Handlung spielt in Kanada, dem Land, in dem „Supernatural“ gedreht wird; „Cas“ ist nicht nur der Name der Hauptfigur in „Anna im blutroten Kleid“, sondern auch der einer wichtigen Figur in der Mystery-Serie und auch andere Namen (z. B. „Dean“) sind Anspielungen auf diese. Spätestens als ein englischer Gentleman als Vaterersatz auftaucht, der ein umfassend mythologisches Wissen besitzt sowie eine Figur namens Will Rosenberg, die eine wichtige Person im Umfeld des Geisterjägers wird, wird deutlich, dass die Autorin offenbar auch „Buffy“ mochte, wo Willow Rosenberg neben der Titelheldin selbst die vermutlich beliebteste Figur war. Das sind nur einige Beispiele für deutliche Anspielungen auf die Fernsehserien. Dadurch hat „Anna im blutroten Kleid“ – obwohl es durchaus Spaß macht – ein gewisses Fanfiction-Flair. Die Geschichte funktioniert nur, weil es vergleichbare Romane in der Jugend Urban Fantasy kaum gibt. Wäre „Anna im blutroten Kleid“ der Auftakt einer neuen TV-Serie, so würde diese so stark wie ein „Supernatural“ meets „Buffy“-Rip Off wirken, dass man empört die Augenbraue heben (und vermutlich ausschalten) würde. Als Roman funktioniert diese schamlose Bedienung an den TV-Serien jedoch überraschenderweise. Als Trilogie dürfte Kendare Blake damit durchkommen. Sollte sie danach aber weitere Bücher schreiben, sei ihr doch stark geraten, sich in diesen auf deutlich mehr eigene Ideen zu stützen. Dennoch: Wer „Supernatural“ liebt, wird an „Anna im blutroten Kleid“ Spaß haben.

Fakten:

Titel: Anna im blutroten Kleid
Autorin: Kendare Blake
Reihe: Cas Lowood, Band 1
Originaltitel: Anna dressed in red
Aufmachung: Taschenbuch, 383 Seiten
Verlag: Heyne fliegt
Preis: 8,99 EUR

Den Roman bei Amazon bestellen: hier!

Diese Rezension erscheint auch auf Media-Mania!

Tags:

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .