Darkstars Fantasy News


28. März 2014

Dan Wells: Partials (1) Aufbruch

Category: Hörbücher,Rezensionen – Darkstar – 17:56

Partials 01 AufbruchVor nicht einmal zwei Jahrzehnten erschufen amerikanische Wissenschaftler Partials: künstliche, hypertalentierte Soldaten, die für sie einen Krieg gewinnen sollten. Jetzt ist die Menschheit selbst deren Opfer geworden. Vor elf Jahren haben sich die Partials gegen ihre Herren gewandt und RM freigesetzt, ein Virus, das die Menschheit ausrottet.

Seither wurden keine lebensfähigen Kinder mehr geboren, nur wenige tausend Menschen haben überlebt. Die 16jährige Kira lebt in einer Kolonie auf Long Island, wohin sich eine Gruppe Überlebender gerettet hat. Als Angestellte im Medizinischen Dienst beobachtet sie tagtäglich, wie Mütter ihre gerade geborenen Kinder an RM verlieren. Doch die Regierung hält immer jüngere Mädchen dazu an, schwanger zu werden, weil man hofft, dass so ein Säugling geboren wird, der gegen die Krankheit immun ist.

Kira weiß, dass dies der falsche Weg ist. Sie ist davon überzeugt, dass die Menschen nur dann ein Gegenmittel gegen RM finden werden, wenn sie an einem Ort danach suchen, der dem Virus bereits jetzt widersteht: in den Körpern der Partials. Weil die Erwachsenen von dieser Idee nichts wissen wollen, überzeugt sie einige ihrer Freunde, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und zu handeln. Kira und eine Handvoll Gefährten lassen die sicheren Gefilde ihrer Heimatstadt hinter sich und setzen zum Festland über, in eine Welt, die fest in Feindeshand ist, um dort eine Lösung zu finden …

Partials (1) Aufbruch ist der Auftakt einer Dystopie-Trilogie aus der Feder von Dan „Ich bin kein Serienkiller“ Wells. Durch Grundsituation und Thema hebt sie sich bewusst von Panem und dessen Trittbrettfahrern ab und wirkt spannend und anders. Wenn überhaupt, erinnert die Szenerie eher an jene aus „I Am Legend“, auch wenn es hier nicht um Zombies geht.

Kira ist eine sympathische junge Heldin, der man gern durch alle Widerstände hinweg in ihr gefährliches Abenteuer hinein folgt. Ein besonderes Lob verdient Sprecherin Merete Brettschneider, die sehr überzeugend in die Haut der Ich-Erzählerin schlüpft und eine tolle Lese-Leistung abgibt. Ihre Stimme klingt jung genug, um sie glaubhaft geistig mit Kira zu verknüpfen, und sie liest mit dem richtigen Gespür für Tempo und Dramatik; es macht wirklich Spaß, ihr zuzuhören.

So ist „Partials (1) Aufbruch“ eine tolle Jugend-Dystopie, die bekannte Motive der klassischen SciFi aufgreift und zu einer überzeugenden Geschichte verarbeitet. Eine Hörprobe gibt es hier.

Das Hörbuch bei Audible kaufenhier!

Eine Hörprobe findet ihr hier!

Interview mit Dan Wellshier!

4 Comments »

  1. „Wenn überhaupt, erinnert die Szenerie eher an jene aus “I Am Legend”, auch wenn es hier nicht um Zombies geht.“
    Hihi, in “I Am Legend” geht es aber auch nicht um Zombies, sondern um Vampire :)

    LG, Bine

    Comment by Bine — 29. März 2014 @ 17:10

  2. Upps. Echt? Ich kenne nur den Film, und der sah mir irgendwie eher nach Zombies aus ,-(

    Comment by Darkstar — 30. März 2014 @ 14:43

  3. „Den Film“? Ähm, ich nehme mal an, du meinst die Verfilmung mit Will Smith? Ja, das stimmt, da haben die „Viecher“ deutlich zombiehafte Züge. „Leider“ stimmt das. Zusammen mit dem weichgespülten Ende waren das auch meine größten Kritikpunkte.

    Das Buch wurde aber nicht nur einmal verfilmt, schau mal bei Wiki:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ich_bin_Legende

    Das war übrigens einer der ersten Vampirromane, die ich als Jugendliche nach Dracula und Anne Rice gelesen habe und er hat mich extrem beeindruckt. Gerade wegen des düsteren und fast schon philosophischen Endes.

    LG, Bine

    Comment by Bine — 31. März 2014 @ 16:39

  4. […] Bergmannstraße eine Signierstunde statt, bei der der Autor seine Jugendbuchdystopie-Serie “Partials” vorstellt. Der zweite Band von “Partials” ist gerade auf Deutsch […]

    Pingback by Darkstars Fantasy News » Dan Wells in Berlin am 17.04.2014 | News & Interviews aus der wunderbaren Welt der Fantasy - ein Fantasy Blog — 16. April 2014 @ 12:01

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .