Darkstars Fantasy News


26. September 2014

Gay Friday: Holly Blacks The Darkest Part of the Forest
Bruder und Schwester verlieben sich in Feenprinz

Category: News – Darkstar – 07:30

Holly Black: The Darkest Part of the ForestEigentlich stelle ich am Gay Friday themenrelevante Bücher vor, die bereits erschienen sind. Schließlich sollt ihr bei Interesse ja gleich kaufen und loslegen können.

Beim Surfen im Netz bin ich aber gestern über einen Titel gestolpert, der zwar erst im Januar 2015 erscheint, den ich aber so interessant finde, dass ich ohnehin in den nächsten Tagen hier darüber hätte sprechen wollen. Also kann ich das doch auch gleich am Gay Friday tun. Denn in dem Jugendbuch, um das es geht, verlieben sich sowohl ein Mädchen als auch ihr Bruder in den gleichen Jungen.

The Darkest Part of the Forest“ ist der neue Roman von Holly Black (Elfenkönigin, Spiderwick u. a.). Dem Reich der Feen ist sie als Autorin ja ohnehin sehr zugeneigt, und auch in diesem Buch wird die Anderswelt und deren Bewohner wieder eine große Rolle spielen.

Ich lasse den Verlagstext mal für sich sprechen:

Children can have a cruel, absolute sense of justice. Children can kill a monster and feel quite proud of themselves. A girl can look at her brother and believe they’re destined to be a knight and a bard who battle evil. She can believe she’s found the thing she’s been made for.

Hazel lives with her brother, Ben, in the strange town of Fairfold where humans and fae exist side by side. The faeries‘ seemingly harmless magic attracts tourists, but Hazel knows how dangerous they can be, and she knows how to stop them. Or she did, once.

At the center of it all, there is a glass coffin in the woods. It rests right on the ground and in it sleeps a boy with horns on his head and ears as pointy as knives. Hazel and Ben were both in love with him as children. The boy has slept there for generations, never waking.

Until one day, he does…

As the world turns upside down and a hero is needed to save them all, Hazel tries to remember her years spent pretending to be a knight. But swept up in new love, shifting loyalties, and the fresh sting of betrayal, will it be enough?

Ein Glassarg im Wald; ein schlafender Junge, dem Hörner aus dem Kopf wachsen, ein Junge und ein Mädchen, die beide von diesem fremden, schönen Wesen fasziniert sind. Der Verlagsbeschreibung gelingt es, mich richtig neugierig zu machen.

Schön finde ich auch, dass eingangs erwähnt wird, dass Hazel und Ben früher gern „Ritter“ und „Barde“ gespielt haben – und man später erfährt, dass in diesen Spielen das Mädchen der Ritter war und ihr Bruder der Barde. Sehr schön!

Die Puppenkönigin“ hat mir schon gut gefallen. „The Darkest Part of the Forest“ klingt ein Stückchen reifer, und weniger gruselig, aber dafür magischer. Ich bin echt gespannt!

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .