Darkstars Fantasy News


25. Oktober 2014

Nina Blazon: Lillesang
Das Geheimnis der dunklen Nixe

Category: Rezensionen,Romane – Darkstar – 12:00

Lillesang 01

Seit Jo (Jolanda) denken kann, hat ihre Mutter Angst vor dem Meer. Umso überraschender erscheint es, dass sie sich nach dem Tod ihrer Großtante tatsächlich mit ihrer Familie im Schlepptau nach Dänemark aufmacht, um deren Hinterlassenschaft – ein kleines Häuschen am Meer – zu regeln. Für Jolanda allerdings, Watterratte die sie ist, geht damit ein Traum in Erfüllung

In der gleichaltrigen Julie findet sie auch schnell eine gute Freundin. Doch was als spannendes Ferienabenteuer beginnt, offenbart bald seine Schattenseiten: Jos Mutter verhält sich seltsam, im Häuschen findet sie Fotos, auf denen jemand die Gesichter eines Mädchens zerkratzt hat – und dann ist da noch die seltsame, streng nach Fisch riechende Bente, eine Freundin ihrer Großtante, die Jo vor dem Meer warnt – und vor den Monstern, die unter der Wasseroberfläche lauern.

Jo hält dies alles für Spinnerei. Bis sie eines Nachts ein seltsames Lied aus dem Schlaf weckt und an den Strand lockt. Dort begegnet sie nicht nur einem unheimlichen Wesen im Mondschein, sondern entdeckt die Spur zu einem uralten Familiengeheimnis.

Wie „Laqua – Der Fluch der schwarzen Gondel“ richtet sich „Lillesang – Das Geheimnis der dunklen Nixe“ primär an ein jüngeres Publikum als Nina Blazons große Fantasy-Romane wie etwa „Faunblut„. Das soll aber nicht heißen, dass nicht auch ältere Semester Spaß an dem Roman haben. Oder dass erfahrene Leser bereits alle Twists, die die Geschichte nimmt, vorhersehen.

Im Gegenteil: Lange Zeit führt Nina Blazon ihr Publikum an der Nase herum, verunsichert es dahingehend, welchen Figuren man trauen kann und welchen nicht. Wer führt was in Wirklichkeit im Schilde? Wer ist Freund und wer ist Feind? Und warum macht die dunkle Nixe Jagd auf Jo und die Frauen in ihrer Familie?

In eine spannende Abenteuergeschichte verwebt die Autorin Elemente aus dänischen Märchen und Sagen: Von den Gongur erfahren wir, den im Meer ertrunkenen Toten, die bei Nacht die Welt der Lebenden heimsuchen? Von der Liebe einer Menschenfrau zu einem Wassermann. Und auch Hans Christian Andersens kleine Meerjungfrau, die sich in einen Prinzen verliebt, spielt im Roman eine Rolle, als Jos Mutter in ihrem geerbten Hüttchen am Meer auf Briefe stößt, die vom dänischen Dichter selbst zu stammen scheinen.

Lillesang“ ist spannend und magisch und unvorhersehbar und märchenhaft. Nicht nur das Zielpublikum ab 10 Jahren wird begeistert sein.

Fakten:

Titel: Lillesang – Das Geheimnis der dunklen Nixe
Autorin: Nina Blazon
Aufmachung: gebunden mit Schutzumschlag; 413 Seiten
Verlag: cbt
Preis: 16,99 € (bzw. 13,99 € als eBook)

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .