Darkstars Fantasy News


3. Dezember 2017

Michael Cunningham: Ein wilder Schwan

Category: Rezensionen,Romane – Darkstar – 17:58

Ein wilder SchwanHier in der Stadt lebt ein Prinz, dessen linker Arm aussieht, wie der eines gewöhnlichen Prinzen, der rechte aber ist ein Schwanenflügel

Wow. Hier erwarten euch keine üblichen Märchenadaptionen.

Cunningham begibt sich auf Spurensuche. Er ergründet die Sehnsüchte und dunklen Triebe von Menschen, betrachtet durch einen Zauberspiegel. Er macht die Märchenprinzen und -hexen zu Menschen im Hier und Jetzt, desillusioniert sie erbarmungslos.

Was für Mensch ist Hans, der eine Kuh gegen Zauberbohnen eintauscht und an einer Ranke in den Himmel klettert, um einen Riesen zu bestehlen? Warum hat die Hexe aus Hänsel & Gretel ein Knusperhaus gebaut? Was hat Rumpelstilzchen gefühlt, als er von der Müllerstochter ihr ungeborenes Kind als Bezahlung verlangte?

Im Grunde ist es die Einsamkeit, die dich irgendwann umbringt

Ihr kennt Michael Cunningham vielleicht als Autor von „The Hours“ oder „Ein Zuhause am Ende der Welt“. Er ist das, was ich einen „literarischen“ Autor nenne. Das merkt man auch den Kurzgeschichten in diesem schmalen, zauberhaften Band an.

Er erzählt keine romantischen Fantasyerzählungen, sondern präsentiert zwei Hand voll tiefsinniger, teils bizarrer, teils bitterböser Geschichten. Aber gerade dadurch sind sie so faszinierend und berührend und nachdenklich machend. Sie loten dunkle Gefühlswelten aus und wirken gefährlich, tragisch, desillusionierend. Durch und durch und menschlich. Abgründig.

Ihre schneidende Ehrlichkeit wird noch hervorgehoben durch die wunderschönen Zeichnungen von Yuko Shimizu, die ebenso bezaubernd und teilweise verstörend sind wie die Geschichten selbst.

Ebenfalls hervorgehoben werden muss die exzellente Übersetzung von Eva Bonné, die gerade bei dieser Art Text extrem wichtig ist.

Ein wilder Schwan ist kein klassischer Schmöker. Wer das erwartet, wird sicher enttäuscht. Wer sich aber einlässt auf diese nachdenklichen, wirklich „anderen“ Märchen, wird belohnt.

Ein Kleinod faszinierender Geschichten – lesenswert!

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .