Darkstars Fantasy News


27. Dezember 2017

Neuerscheinung: NAMIRIA
Märchenhafte Fantasy von Fabienne Siegmund

Category: News – Darkstar – 12:00

Namiria

Die letzten Tage waren bei mir sehr familiär und ruhig – und das tut gut, denn manchmal muss man einfach Kraft tanken und mit seinen Lieben sein. Das erdet und inspiriert gleichermaßen.

Außerdem findet sich hier und da ein wenig Zeit zum Lesen. Selbst habe ich gerade mit Namiria begonnen, dem aktuellen Roman von Fabienne Siegmund. Der ist winterlich und märchenhaft und das ist eine Mischung, die bei mir immer zieht.

Darum geht’s im Buch:

Schwarzer Schnee fällt auf Namiria.

Die weiße Königin wurde vor 20 Jahren ermordet. Das Spiegelzepter zerbrach. Seither leben die Bewohner des Landes in Dunkelheit und Angst. Unter der Schreckensherrschaft des Fürsten, der die Macht an sich gerissen hat, werden selbst Kinder unbarmherzig getötet. Schiefersoldaten und Schattenluchse jagen gnadenlos jeden, der ein Wort des Widerstandes wagt. Hunger und Not greifen um sich.

Bei den umherziehenden Herbstzeitlosen lebt Kirja, das Mädchen mit den Diamantsplitteraugen.
Niemand kennt Kirjas Herkunft. Seit je her wird sie von einem Schneekäuzchen begleitet. Ihr Gewand wächst mit ihr und verbirgt sie vor drohenden Gefahren.

Eines Tages findet sie eine geheimnisvolle Spiegelscherbe und blickt hinein. Wenig später überfallen die Schergen des Fürsten das Lager der Gaukler und richten ein Massaker an.

Kirja muss fliehen. Die Suche nach der Heilung des Landes führt sie an Orte, die sie bisher nur aus Lagerfeuergeschichten kannte. Eine fantastische Reise beginnt

Seid ihr neugierig geworden?

Namiria gibt es als Print und ebook.

1 Kommentar »

  1. Genau, Wintermärchen gehen immer! :) Auf Namiria bin ich schon unheimlich gespannt, wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen.

    Comment by Marny — 30. Dezember 2017 @ 16:45

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .