Darkstars Fantasy News


14. Februar 2018

Valentinstags-Lesetipp: Nicole C. Vosseler
In dieser ganz besonderen Nacht

Category: News – Darkstar – 12:25

In dieser ganz besonderen Nacht

Happy Valentine’s Day euch allen. Anlässlich des Tages habe ich heute einen Buchtipp für euch im Gepäck, der zwar bereits einige Jahre auf dem Buckel hat, aber dennoch unbedingt lesenswert ist für die Romantiker unter euch:

Amber ist alles andere als begeistert davon, nach dem Tod ihrer Mutter aus Deutschland weg zu ihrem Vater nach San Francisco zu ziehen: Schließlich bedeutet das, ihr ganzes Leben hinter sich zu lassen und bei einem Fremden zu leben, den sie kaum kennt. Sie sträubt sich dagegen, sich in ihrer neuen Umgebung und an der neuen Highschool einzuleben und zählt die Tage bis zu ihrem 18. Geburtstag, an dem sie wieder nach Deutschland zurückkehren kann. Das ändert sich erst, als sie in einem leer stehenden Haus Nathaniel kennenlernt: Ein Junge, der nur wenig älter als sie zu sein scheint und den sie für einen Obdachlosen hält. Trotz anfänglicher Skepsis verbringt sie viel Zeit mit ihm und verliebt sich schließlich in ihn. Da Nathaniel nicht bereit scheint, den ersten Schritt zu tun, nimmt Amber schließlich allen Mut auf sich, um ihn näher zu kommen – und erfährt so sein schreckliches Geheimnis: Nathaniel ist kein Mensch mehr, sondern ein Geist. Sein Körper ist bereits vor über einhundert Jahren gestorben. Eine Liebe zu ihm scheint unmöglich. Und doch wagt Amber genau das …

Wunderbar!

Mit „In dieser ganz besonderen Nacht“ hat Nicole C. Vosseler ein wunderbares Buch für Jugendliche und Jung gebliebene geschrieben. Die Liebesgeschichte bezaubert und überzeugt, weil sich Amber und Nathaniel nicht Hals über Kopf ineinander verlieben, sondern sich die Gefühle füreinander langsam aufbauen und sie bereit sind, etwas füreinander zu wagen, ohne sich von dem Gedanken abhalten zu lassen, dass eine Liebe zwischen ihnen beiden – nüchtern betrachtet – keine Chance hat. In angenehm atmosphärischer Sprache gelingt es Nicole Vosseler, sowohl die Magie und die Melancholie der Liebe von Amber und Nathaniel einzufangen, als auch San Francisco und dessen Bewohner lebendig werden zu lassen, ohne ins Kitschige oder Klamaukige abzurutschen. Es hat richtig Spaß gemacht, den Roman zu lesen.

Großartige Figuren

Was ich am Buch besonders mochte, war allerdings nicht die (zugegeben schöne!) Liebesgeschichte zwischen dem Geist und dem Mädchen, sondern die scheinbare Mühelosigkeit, mit der es der Autorin gelingt, lebendige Charaktere zu erschaffen. Auch wenn manche von ihnen Geister sind oder sich mit dem Tod auseinander setzen müssen: Die Figuren in „In dieser ganz besonderen Nacht“ pulsieren, leben und wirken unheimlich realistisch. Gleiches gilt für San Francisco, den Schauplatz der Handlung. Hier hat es sich ausgezahlt, dass die Autorin sich – wie sie im Nachwort verrät – die Mühe gemacht hat, ihr Setting selbst genau kennenzulernen. Durch ihre gelungenen Beschreibungen fühlt man sich selbst nach San Francisco versetzt, in die hügeligen Straßen, in die kleinen Appartments oder in die (fiktive) Highschool, die Amber besucht.

Dort lernt Amber auch die meisten ihrer neuen Freunde kennen: den punkigen Asiaten Matt mit der rebellischen Ader, das dunkelhäutige, gutaussehende Sportler-Ass Shane und das zunächst abweisend wirkende Goth Girl Abby. Sie alle teilen Ambers geheimnisvolle Gabe: Sie können Geister sehen, und aufgrund dieser Fähigkeit werden die vier, die sonst nichts gemeinsam zu haben scheinen, zu einer eingeschworenen Clique. Zu ihnen gesellt sich außerdem die quirlige Holly, die bereits einige Jahre älter ist als die Highschool-Kids, einen kleinen Esoterik-Laden betreibt und sich nicht um gesellschaftliche Konventionen schert. Sie alle führt die Autorin mit nur wenigen Sätzen so ein, dass sie als lebendige Charaktere erscheinen, die ich schnell in mein Herz geschlossen habe. Das Konzept einer Schicksalsgemeinschaft von Außenseitern, die sich miteinander anfreunden, mag nicht neu sein, aber Nicole C. Vosseler gelingt es frisch und höchst sympathisch.

Wer nach einem Buch mit glaubhaften, frischen Charakteren Ausschau hält, die sich auch mal mit ernsteren Themen wie Tod und Verlust auseinander setzen und wer etwas für tragisch-romantische Liebesgeschichten übrig hat, sollte „In dieser ganz besonderen Nacht“ unbedingt eine Chance geben – einem Coming of Age-Roman, der sich in keiner Weise vor der zahlreichen Konkurrenz aus den USA verstecken muss! Bitte mehr davon!

Fakten:

Titel: In dieser ganz besonderen Nacht
Autorin: Nicole C. Vosseler
Aufmachung: gebunden, 479 Seiten
Verlag: cbj
Preis: 18,99 EUR (Print) bzw. 14,99 EUR (ebook)

Den Roman bei Amazon bestellenPrint: hier; Kindle: hier!

Tags:

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .