Darkstars Fantasy News


25. Mai 2013

Valerian Çaithoque: Sarathoas (Band 2)

Category: Rezensionen,Romane – Flyingstyle – 16:43

SarathoasGastrezension von Bine Endruteit 

Ich hatte das Glück, Band 2 der “Amizaras”-Reihe gleich hinter dem ersten zu lesen, viele Fans haben aber schon ein gutes Jahr gewartet, nachdem sie (ebenso wie ich) von “Aschamdon” total begeistert waren. Wer eine Zwangspause einlegen musste bekommt aber vom Autor Valerian Çaithoque eine wunderbare Zusammenfassung der Ereignisse in Form von Personenbeschreibungen an die Hand, die einen sehr guten Überblick (more…)

6. Mai 2013

Star Trek: Into Darkness

Category: Filme/Serien,Rezensionen – Flyingstyle – 18:38

Star Trek Into Darkness PosterWie gut ist der neue Star Trek-Film?
Bine Endruteit hat ihn bereits für uns vorab gesehen und gibt ein sehr persönliches und ehrliches Feedback
:

Ich erinnere mich noch, wie aufgeregt ich war, als ich mir den neuen Star Trek-Film im Jahr 2009 im Kino ansah. Nachdem ich den Trailer gesehen hatte, habe ich nicht allzu viel erwartet. Sollte das noch “mein Star Trek” sein? Aber offensichtlich hatte man sich dafür entschieden, die Vorschau durchschnittlicher und noch Action-lastiger (more…)

30. März 2013

Valerian Çaithoque: Aschamdon (Band 1)

Category: Rezensionen,Romane – Flyingstyle – 18:22

AschamdonGast-Rezension von Bine Endruteit

Auf “Aschamdon” aufmerksam geworden bin ich auf der Buchmesse in Leipzig. Ein so großer Stand für ein einziges Buch? Das war allerdings nicht erst dieses Jahr, sondern schon 2012. Da zusätzlich auf der Nordcon. Bloß war ich diesmal endgültig so neugierig geworden, dass ich das Buch endlich lesen wollte. Und es hat sich gelohnt!

Erzählt werden zwei Geschichten, aber die Geschehnisse sind natürlich miteinander verknüpft. (more…)

26. April 2012

V.K. Ludewig: Ashby House

Category: Rezensionen,Romane – Flyingstyle – 12:00

Ashby HouseUgh, also diese Rezension ist mir gar nicht leicht gefallen, denn eigentlich sagt man viel lieber nette Dinge über ein Buch… Hier fühlte ich mich aber eher wie bei dem Genuss eines Fertiggerichtes. Ja, es hat geschmeckt, aber man weiß genau, dass das nur an der Unmenge Geschmachsverstärkern und Chemie lag. Genau genommen ist man am Ende nicht mal richtig satt geworden, obwohl man das Gericht gerne gegessen hat.

Und genau so fühlte ich mich bei der Lektüre von “Ashby House“.

Warum? Das erfahrt ihr hier: (more…)

30. März 2012

Gerd Ruebenstrunk: Rebellen der Ewigkeit

Category: Rezensionen,Romane – Flyingstyle – 14:22

Gerd Ruebenstrunks aktueller Roman ist ein spannendes Abenteuer für Erwachsene und Jugendliche, dass sich um verkaufte Zeit und den Handel mit selbiger dreht. Bine, die mich künftig hier auf dem Blog tatkräftig unterstützen wird, gefiel es ausgesprochen gut: