Darkstars Fantasy News


5. Juni 2008

Wolfgang Hohlbein: Hagen von Tronje (Hörbuch)

Category: Hörbücher,Rezensionen – Darkstar – 17:45

Hagen von TronjeDie Nibelungen-Sage gehört mit Sicherheit zu den bekanntesten Werken deutscher Literatur und wurde bereits unzählige Male wiedererzählt und neu-interpretiert. Eigentlich ist es da nicht verwunderlich, dass sich dieser Erzählung auch der wohl produktivste deutsche Fantasy-Autor annimmt.

Nun kann man über Hohlbein sagen, was man möchte, „Hagen von Tronje“ gehört mit Sicherheit zu seinen Glanzstücken und ist deshalb meines Erachtens auch durchaus lesens- bzw. hörenswert. Zudem ist seine Idee, die Sage aus der Sicht des eigentlichen Antagonisten zu erzählen, so noch nicht da gewesen und funktioniert sehr gut.

Die bekannte Handlung erscheint in völlig neuem Licht. Siegfried, sonst strahlender Held, wird zum eigentlichen Unglücksbringer. Hagen hingegen, sein Gegner wird, obwohl er sein düsteres Wesen auch hier beibehält, zu einer komplexeren, tragischen Figur. Er ist ein Mann aus dem Norden, ein Kämpfer. Die Stürme des Lebens haben ihn gezeichnet und seine Waffen sind aus Eisen, nicht schöne Worte. Als engster Vertrauter des jungen Königs weilt er in Burgund, seine Treue und Zuneigung gilt der königlichen Familie.
So gerät er in die Zwickmühle, als der charismatische Siegfried von Xanthen in Burgund auftaucht, und alle in seinen Bann schlägt – auch Kriemhild, Gunthers Schwester, die Hagen heimlich liebt.
Als schließlich Brunhild auftaucht, eine zauberkundige Kriegerkönigin aus Island, die einst Siegfrieds Geliebte war, nehmen die Ereignisse einen Verlauf, die zum drohenden Untergang eines ganzen Reiches führen könnten. Dies ist der Zeitpunkt, an dem sich Hagen zum Handeln gezwungen fühlt…

Christian Berkel, Vorleser dieses Audiobuches, erzählt die ruhmlose Geschichte eines rauhen Kriegers mit viel Gefühl und verleiht so Hagen, einem Mann, der nicht viele Worte macht, eine eindringliche Stimme.
Die Inszenierung, akzentuiert aber nicht übertrieben bombastisch, tut ihr übriges, den Zuhörer in die rauhe Welt der Sage und des Mittelalters mitzunehmen.

Hörenswert!

Tags:

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .