Darkstars Fantasy News


9. April 2017

Von Funken, Titeln und nervösen Momenten
Ein Gastartikel von Liane Mars

Category: News – Darkstar – 10:00

Funkenmagie„Drei fiese Wendungen sind Pflichtprogramm.“ – Wie entsteht eigentlich ein Roman?

Vor ein paar Wochen ist „Funkenmagie“ erschienen, ein romantischer Fantasyroman von Liane Mars.

Weil ich das Thema spannend fand (zum Inhalt gibt’s unten mehr), habe ich Liane gefragt, ob sie uns hier auf dem Blog ein bisschen was über das Buch erzählen mag.

Herausgekommen ist ein Gastartikel, in dem die Autorin offen und sympathisch aus dem Nähkästchen plaudert:

Von Funken, Titeln und nervösen Momenten

ein Gastartikel von Liane Mars

Das hier ist der erste Gastartikel, den ich schreiben darf. Das Thema: Mein neues Buch Funkenmagie – Farbenspiel der Nacht. Erst hatte ich einen braven Artikel geschrieben, worum es in der Geschichte geht. Aber während ich getippt habe, wollte ich euch lieber etwas über den Entstehungsprozess erzählen. Also fix bereits Geschriebenes gelöscht – und los geht es:

Ich bin ein extremer Plotter. Um genau zu sein: Ich liebe es zu plotten. Tatsächlich verbringe ich fast so viel Zeit mit plotten wie letztlich mit schreiben. Das heißt, ich überlege mir das Grundgerüst der Story. Was ist die Ausgangssituation? Was soll die Story aussagen? Wie erreichen meine Protagonisten das Kernziel? Und was für Hinternisse/Wendungen müssen sie mitmachen?

Funkenmagie Bild 1Daraus resultiert: Ich lasse meine Protagonisten tatsächlich leiden. Drei fiese Wendungen sind Pflichtprogramm. Erst wenn ich mir die ausgedacht habe, geht es an die Charaktere. Welche Eigenschaften müssen meine Protagonisten denn haben, damit sie ihr Ziel überhaupt erreichen können? Und welche skurrilen Eigenarten tragen sie in sich, damit es zu Spannungen kommt?

Danach geht es ans Weltenbasteln. Hach. Ich liebe es von Herzen. Ich denke mir Namen für Protagonisten aus, Verwicklungen, politische Ordnungen und Völker.

Und dann, bevor ich schreibe, tippe ich den horrormäßigen Klappentext. Ja. Horrormäßig. Ich HASSE Klappentexte, denn da offenbart sich, ob sich die Story trägt. In der Autoren-Drachenmondverlagsgruppe helfen wir uns zum Glück gegenseitig. In diesem Sinne: Tausend Dank für die vielen Hinweise. Ohne die Drachenfamilie wäre der Klappentext ein ganz anderer!

Jetzt wollt ihr bestimmt den Klappentext zu Funkenmagie lesen. Hier ist er – und ihr dürft mir glauben: das ist die fünfhundertste Variante.

Als sich Inea in den geheimnisvollen Eamon verliebt, ahnt sie nicht, dass er der Retter ihres Volkes ist: Ein Krieger, der in Zeiten höchster Not erschaffen wird. Danach muss er jedoch vernichtet werden, weil seine Macht ihn zum Bösen verändert.

Doch was passiert, wenn dieser Krieger zu lieben beginnt? Als genau dies geschieht, droht Eamon seine Magie zu verlieren. Nur wenn er Inea und damit die Frau, die er in sein Herz geschlossen hat, tötet, kann er seine Bestimmung erfüllen. Inea will ihn trotz der Gefahr nicht aufgeben und stellt sich einem kaum greifbaren Gegner: der Funkenmagie.

Das Schreiben selbst liebe ich.

Funkenmagie Bild 2Das ist die tollste Phase – bis das dicke Ende kommt. Wortwörtlich. Ich muss GRUNDSÄTZLICH das Ende noch mal schreiben. Irgendwie habe ich da so einen Tick. In diesem Fall waren meine Testleser der Meinung, dass … nein. Das darf ich nicht verraten, ohne zu spoilern.

Während ich überarbeite geht es dann an den Titel. Mein Arbeitstitel hieß zunächst „Der dunkle Krieger“. Aus dem wurde „Schattentanz“. Den Titel gab es schon in zig Varianten. Mist. Also noch mal nachgedacht. Mit „Farbenspiel der Nacht“ war ich glücklich. Meine Testleser: Zu lang. Zu sperrig. Grrrr. Zum Glück habe ich dann meine Titelmaschine angeworfen (das ist ein sehr lieber Arbeitskollege) und der kam dann auf Funkenmagie. Uff.

Beim Cover hat mir zum Glück Covergott Alexander Kopainski die Entscheidung abgenommen. Er schickte mir das Cover, ich war total verliebt – und jetzt haben wir das fertige Funkenmagie vor uns liegen. Ich bin gespannt, was ihr dazu sagt.

Jetzt gehe ich mal wieder plotten und baue die Welt, wie sie mir gefällt.

Eure Liane

www.liane-mars.blogspot.de

https://www.facebook.com/lianemars.autorenseite/

https://www.instagram.com/liane_mars/

Vielen Dank, Liane!

Der Roman ist als Printbuch und ebook erhältlich.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .