Darkstars Fantasy News


26. April 2009

Joss Whedon: Buffy Season 8 (Band 4)
Jetzt kommt Fray!

Category: Comics,Rezensionen – Darkstar – 09:56

Buffy Band 4Ein mystisches Phänomen lockt Buffy zusammen mit Willow nach Manhattan, wo sie gemeinsam mit dem Trupp New Yorker Jägerinnen versuchen will, besagtes magisches Ereignis zu ergründen. Dabei ahnt sie ebenso wenig, dass Dämmerung mit Hilfe von Amy und Warren einen Sturmangriff auf das schottische Hauptquartier führt, noch dass sie selbst Mittelpunkt des mystischen Phänomens sein wird: Völlig unfreiwillig wird Buffy nämlich mehrere Jahrhunderte in die Zukunft katapultiert.

In den Slums des futuristischen Manhattans trifft sie nicht nur auf Fray, eine hitzköpfige junge Frau, die von sich selbst behauptet, die letzte Jägerin zu sein, sondern auch auf eine geheimnisvolle Schattengestalt, die für ihre Zeitreise verantwortlich zu sein scheint. Gegen diese mysteriöse Gegnerin hat Buffy bereits in ihrer eigenen Zeit gekämpft, auch wenn ihr lange nicht bewusst ist, um wen es sich dabei handelt. Jetzt hat sich diese Frau, „die dunkelhaarige Irre, die in Rätseln spricht“, mit Frays Erzfeinden verbündet, um in einem finalen Aufeinandertreffen das Geschlecht der Jägerinnen endgültig zu vernichten …

Es war eine Überraschung und für Buffy-Fans auch eine kleine Sensation: Das Aufeinandertreffen der beiden charismatischen und doch recht unterschiedlichen Jägerinnen Buffy Summers und Melaka Fray. Die erste hat sich trotz eines – zu recht – gefloppten Kinofilms durch eine geniale TV-Serie und in der Verkörperung durch Sarah Michelle Gellar zu einem popkulturellen Phänomen entwickelt, zweite war Joss Whedons erste Comicfigur, der er innerhalb einer achtteiligen Mini-Comicserie mit Endzeitstimmung Leben einhauchte.
Die Comics, ursprünglich ungefähr zur gleichen Zeit wie die sechste Staffel von Buffy erschienen, erfreuten sich ebenfalls großer Beliebtheit. Immer wieder haben Fans nach einer Fortsetzung verlangt. Dass sie diese ausgerechnet innerhalb der achten Staffel Buffy erhalten würden, damit hätten allerdings die wenigsten gerechnet. Und dann hat für dieses Zeitreise-Abenteuer auch noch Joss Whedon selbst das Skript verfasst und der ehemalige Fray-Zeichner Karl Moline gibt als Gastzeichner ein erfreuliches Stelldichein.
Die Erwartungshaltung an den vierten Comic-Sammelband liegen also ziemlich hoch – vor allem, da doch der Vorgänger bereits qualitativ einen wahrhaftigen Hochgenuss darstellte.

Buffy Band 4 previewpage 2Eine rasante Storyline auf zwei Zeitebenen, atemberaubende Stunts, ein bisschen Humor und ein großes Special Effects-Feuerwerk in bunten, dynamischen Bildern: der „Time of your Life“-Arc (bzw. “Jagdzeiten”, wie er auf Deutsch betitelt ist), erweist sich dann auch als Popkorn-Kino zum Lesen. Dass an sich ist natürlich nicht schlecht, aber die ruhigen Momente, die im vorhergehenden Tokyo-Arc großzügig vertreten waren, vermisst man hier schon ein bisschen. Actiongeladen rast die Handlung dahin und lässt dem Leser kaum Zeit zum Luftholen.
Melaka Frays Welt ist frisch, aufregend und gefährlich – und auch in der Gegenwart passiert so einiges: Dawn erlebt eine zweite Transformation, wir begegnen mit Kennedy, Vi und Riley Charakteren, die wir bereits aus der TV-Serie kennen – und Amy und Warren gehen im großen Stil auf Kollisionskurs.

Am Ende stellt man dann allerdings fest, dass unter’m Strich gar nicht so viel passiert ist – und viele Fragen offen bleiben.
Ob das bewusste Taktik von Whedon ist, weil die geschilderten Ereignisse später eine signifikante Rolle spielen werden und innerhalb der voranschreitenden Rahmenhandlung der achten Staffel in neuem Licht erscheinen, bleibt zu hoffen, aber abzuwarten.
Für sich allein betrachtet jedoch teilt der Sammelband diesmal jedoch ein ähnliches Schicksal wie der siebte Harry Potter-Roman: Ein Verquicken zahlreicher guter Ideen reicht schlussendlich nicht aus, um eine runde Handlung zu schaffen. Und die mit diesem Mehrteiler eingeführte Rasse der Baum-Menschen scheinen darüber hinaus auch nicht so recht ins Buffyversum zu passen.

Da wertet auch die Einzelepisode, die den Sammelband abschließt und in der Buffy sich in die Zeit ihres ersten Jahres auf der Sunnydale High zurückträumt, den vierten Band nicht wirklich auf. Obwohl es natürlich toll ist, dass die Macher der Serie den Fans mit dieser Geschichte eine Gelegenheit geben, ihnen zu zeigen, wie die geplante, aber nie realisierte Buffy-Cartoonserie ausgesehen hätte.

Alles in allem ist „Jetzt kommt Fray“ ein Schmankerl für die Fans, dessen Bedeutung für die achte Staffel nicht ganz klar ist und das im Licht der vorangegangenen, großartigen Bände etwas schwächer wirkt. Wem es vor allem auf eine spannende und schnell erzählte Aktiongeschichte ankommt, der ist mit dem vierten Teil der Reihe allerdings bestens bedient.
Für Leser der achten Staffel ist der vorliegende Band ohnehin Pflichtlektüre.

P.S. Wer neugierig auf Fray geworden ist und mehr von ihr erfahren will, für den ist der hervorragende Sonderband, der gleichzeitig mit dem vierten Buffy-Sammelband von Panini veröffentlicht wurde, genau das richtige. Der versammelt nämlich die hervorragende Mini-Serie um die kantige Jägerin aus der Zukunft.

Bei Amazon bestellen: hier!

Rezension zum Sonderband “Fray – Future Slayer”: hier.

Tags:

1 Kommentar »

  1. Ich finde es durchaus interessant, welche Wendungen in die 8. Staffel eingebaut werden! Es passieren immer große Dinge, besonders in “Time of your Life”, schon allein die Williow Thematik. Ich weiß nicht, wie es mit dem finanziellen Erfolg der 8 Staffel aussieht, man könnte ja munkeln, da sie sämtliche Trümphe schon jetzt ausspielen ( Fray, DarkWillow), dass man dadurch versucht, die Fans anzulocken.
    Ich hoffe allerdings, und so wie ich das Story Verhalten Joss’ kenne, dass das Ausschöpfen der großen Dinge zu noch größeren führt. Besonders die Tatsache, dass in dem Band nicht wirklich herauskommt, warum das alles passiert. Aber die Szene, in der Buffy weinend auf die Zukunft blickt, macht doch nur neugieriger auf die weiteren Geschehnisse, die sich Joss bestimmt schon überlegt hat. ;)
    LG

    Kommentar by Matthias — 20. Mai 2009 @ 10:53

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .