Darkstars Fantasy News


26. Dezember 2010

Jahresvorschau 2011: Christian Endres

Category: News – Darkstar – 09:00

Die Zombies von OzChristian Endres ist geschätzter Nautilus-Kollege und hat bereits mehrere Kurzgeschichten und Anthologien veröffentlicht. Meine Rezensionen zu Der Preis des Lebens und Sherlock Holmes und das Uhrwerk des Todes findet ihr hier.

Letztgenannte Kurzgeschichtensammlung hat übrigens dieses Jahr den Deutschen Phantastik Preis einheimsen können.

Heute verrät er uns, woran er nächstes Jahr schreiben will:



Ich habe im Moment zwei Fiction-Projekte – ohne Verlag, ohne ‚offizielle Deadline‘ – in der Pipeline, von denen ich noch nicht sicher weiß, welches ich 2011 zuerst angehen werde.

Einmal hätten wir da einen Werwolf-Detektiv-Roman, an dem mich vor allem reizt, ein paar Grenzen auszuloten und zu überschreiten – und zu schauen, wie gut sich das Urban-Fantasy-Thema mit dem Noir-Ton verbinden lässt, wenn man die erwartete romantische Komponente des Subgenres weglässt. Der Roman hat einen abgehalfterten Ich-Erzähler, der auch direkt mit dem Leser kommuniziert, und unterm Strich ist es wohl am ehesten eine Rachegeschichte. Arbeitstitel ist „Die Spur des Wolfes“.

Das andere ist ein Science-Fiction-Roman, dessen Titel ich für mich noch ausknobeln muss – aber es wird bestimmt „Nimrod“ darin vorkommen. Hier reizt mich das Neuland, denn ich bin jetzt ja nicht der größte aller SF-Autoren.

Es ist schon interessant, unsere Gegenwart zu extrapolieren und sich zu überlegen, wie sich das Leben, Ökologie und Ökonomie, dadurch verändern, dass wir endlich den „Kontakt“ herstellen. Was für Gefahren und Chancen das bietet. Aber auch im Kleinen zu überlegen, wie sich z. B. der Boxsport verändert, der im ersten Teil der Geschichte eine Rolle spielt. Wie das Las Vegas der Zukunft aussieht, das die Kulisse des SF-Krimis liefert – und gleichzeitig die Stadt ist, in Nevada, die bei der ersten Kontaktaufnahme mit Leben im All eingeäschert worden ist …

Seine Website, auf der ihr auch einige Kurzgeschichten von ihm lesen könnt, findet ihr hier!

Tags:

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .