Darkstars Fantasy News


12. Oktober 2015

Jennifer Estep: Black Blade
(Bd. 1) Das eisige Feuer der Magie

Category: Rezensionen,Romane – Darkstar – 07:00

Black BladeMythos Academy-Fans aufgepasst: Der erste Band von Jennifer Esteps neuer All Age-Fantasy-Saga ist erschienen:

Kaufen bei Amazon

Meine Review:

Lila Merriweather mag erst 16 Jahre alt sein, aber sie ist eine der fähigsten Diebinnen und Schwertkämpferinnen von Cloudburst Falls, West Virginia.

Nach der Ermordung ihrer Mutter vor drei Jahren schlägt sie sich allein durch und hält sich durch gelegentliche Gauneraufträge über Wasser, die ihr der Hehler Mo zuschustert.

Was Lila so gefährlich macht, ist nicht nur die Schwarze Klinge, die sie besitzt, eine magische Waffe, sondern auch ihre Fähigkeiten, anderen in die Seele zu sehen und die Gabe der Transferenz: das äußerst seltene Talent, Magie, die gegen einen eingesetzt wird, zu übernehmen und in etwas anderes zu verwandeln. Dies ist ihr bestgehütetes Geheimnis.

Lila lebt in einem Versteck in der Stadtbibliothek, besucht tagsüber die lokale Highschool und versucht vor allem, in der Masse unterzugehen. Was ihr gut gelingt, bis sie in einen Kampf auf Leben und Tod verwickelt wird, als sie in einem Laden beobachtet, wie ein Trupp Jugendlicher von einer Gruppe Meuchelmörder angegriffen wird – und nur dank Lilas beherztem Eingreifen gerettet.

Dadurch erregt Lila die Aufmerksamkeit der Sinclairs, einer der beiden mächtigsten Magierfamilien von Cloudburst Falls. Claudia Sinclair, die Matriarchin der Familie, überzeugt das junge Mädchen davon, zur Leibwächterin für ihren Sohn Devon zu werden, der Lila wider besseres Wissen von Anfang an fasziniert. Lila weiß, dass sie jetzt zwar im herrschaftlichen Anwesen der Sinclairs ein Leben in Luxus führen kann, dass ihr Auftrag sie jedoch auch leicht das Leben kosten könnte. Denn die Sinclairs stehen im blutigen Konkurrenzkampf mit den Draconis und den anderen mächtigen Magierfamilien der Stadt …

Black Blade – Das eisige Feuer der Magie ist der Auftaktband der neuen Jugendbuchreihe von Jennifer Estep (Mythos Academie). Und auf den ersten Seiten scheint diese tatsächlich nur ein Hybrid aus Esteps Erfolgs-Reihe um Gwen Frost zu sein sowie ihrer Erwachsenen Urban-Fantasy um die Assassine Gin Bianco. Der Eindruck verfliegt jedoch nach einigen Kapiteln, wenn sich für den Leser wie für Lila eine neue Welt auftut:

Die Welt der Magierfamilien von Cloudburst Falls, mit ihren Limousinen, Herrenhäusern, Intrigen und Geheimnissen. Auch damit betritt Jennifer Estep zwar kein schriftstellerisches Neuland im Jugendbuchbereich, die Verquickung liest sich aber vergnüglich und die Atmosphäre macht Spaß! Das liegt nicht zuletzt am Handlungsort der neuen Serie.

Cloudburst Falls ist der angeblich magischste Ort von ganz Amerika,

was auch der Grund ist, weshalb sich hier unter die Zivilbevölkerung so viele Magier mischen – und Monster. Neben ganz gewöhnlichen Menschen haben hier nicht nur zauberkundige Familien ihre Dynastien aufgebaut, sondern es leben Pixies in den Häusern, die gegen Kost und Logie den Hausputz übernehmen, und Monster in den Wäldern. Wer die örtliche Brücke überqueren will, muss Wegzoll bezahlen, will er nicht den Zorn des lokalen Lochness erregen.

Wie bereits bei Mythos Academie gelingt es Jennifer Estep besser als so manchem anderen Jugendbuchautor, den Flair, den eine gute Urban Fantasy-Serie ausmacht, auf den Jugendbuchbereich zu übertragen. Welt und Charakter haben Potential für mehrere Bände. Bleibt zu hoffen, dass Jennifer Estep auch viele frische Ideen und ein Händchen für eine straffe Handlung für die nachfolgenden Romane der Reihe hat – denn dann wird sich Black Blade wirklich sehen lassen können.

Kaufen bei Amazon

Übrigens:

Jennifer Estep besucht die diesjährige Frankfurter Buchmesse. Entsprechende Veranstaltungshinweise findet ihr hier.

7 Comments »

  1. Im Moment habe ich das Buch im englischen Original beendet und freue mich jetzt auf die Fortsetzung im November und hoffentlich neue Ideen!
    Grüßchen
    Aly mit den drei KuhKatzen

    Comment by alysande — 10. Oktober 2015 @ 18:48

  2. Aly, was meinst du mit den Ideen? Generell oder hat dich an Band 1 was gestört?

    Comment by Darkstar — 10. Oktober 2015 @ 19:17

  3. Nein, gestört hat mich nichts, aber die Geschichte ist ja bis auf den Oberbösewichtstrang abgeschlossen, so dass ich einfach einmal gespannt bin, was nun, vielleicht auch an neuen Talenten auf uns zukommt.
    Ich habe das Buch in einem Rutsch durch gelesen, so kurzweilig fand ich es!
    Grüßchen
    Aly mit den drei faulen KuhKatzen

    Comment by alysande — 10. Oktober 2015 @ 19:34

  4. Ah. Verstöhe! Na, gespannt bin ich auch. Find es auch interessant, dass die Autorin die Reihe gleich als Trilogie geplant hat, nicht open-ended. Aber dazu werd ich sie gleich auf der Buchmesse mal befragen ,-)

    Comment by Darkstar — 10. Oktober 2015 @ 19:42

  5. Au ja, da bin ich auf die Antwort gespannt! Wenn Du sie denn hier verrätst, denn leider kann ich nicht nach Frankfurt.
    Aly

    Comment by alysande — 10. Oktober 2015 @ 20:53

  6. Die Antwort findest du hier:

    http://www.fantasy-news.com/2015/10/18/siebtes-mythos-academy-buch/

    Comment by Darkstar — 18. Oktober 2015 @ 20:58

  7. Mach ich!

    Comment by Darkstar — 10. Oktober 2015 @ 23:49

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .