Darkstars Fantasy News


24. November 2009

Das neue Jahr mit gemeinsamer Leserunde beginnen?

Category: News – Darkstar – 20:46

Die Reise nach YndalamorDarkstars Fantasy News startet in Zusammenarbeit mit den Bloggern Feenfeuer und Soleil auf Soleils Forum Verlorene Werke eine erste gemeinsame Leserunde! Die Wahl hierfür ist gefallen auf Nina Blazons Roman Die Reise nach Yndalamor, dem Auftaktband ihrer Jugendfantasyreihe um die „Taverne am Rand der Welten“.

Wie es dazu kam

In meinem Von Blogger zu Blogger-Interview mit Feenfeuer hat dieser eine Bemerkung fallen lassen, die mich nachdenklich gemacht hat:

Ich finde das die häufig verwendete Beschreibung für die Entwicklung unserer Gesellschaft als schnelllebig auch vor dem Fantasygenre nicht halt gemacht hat. Relativ kurze, aber intensive Werbewellen vor dem Erscheinungstermin eines neuen Buchs gibt es, die dann abrupt nach der Veröffentlichung enden, um gleich wieder bei dem nächsten kommenden Buch einzusetzen. So gerät man schnell in die Falle zwischen den jeweils aktuelle Hypes oder Hypeinzenierungen hin und her zu pendeln und den Blick für qualitativ wirklich gute Bücher, zeitlose Werke, zu verlieren. Zumindest geht es mir häufiger als es mir eigentlich recht ist so. In mir breitet sich manchmal schnell das Gefühl aus, etwas verpassen zu können, nicht auf Ballhöhe zu sein, was Fantasyliteratur und ihre (vermeintlich) angesagten Themen angeht. Dabei gibt es gerade ein paar Jahre aber auch Jahrzehnte zurückblickend wirklich spannende Sachen zu entdecken. Ich wünschte ich würde öfters dazu kommen, mal einen alten “Fantasyschinken” zu lesen.

Nicht zuletzt auch wegen meines Blogs fühle ich mich selbst ebenfalls oft (von mir selbst) gedrängt, möglichst aktuell zu lesen. Andererseits schätze ich auch sehr viele Werke, die schon älter sind. An viele habeich gute Erinnerungen, andere lese ich unheimlich gern zwischendurch und lasse mich von ihnen verzaubern.

Deshalb habe ich nach dem Interview Feenfeuer angeschrieben und ihn gefragt, ob er sozusagen im Duo mit mir einen älteren Fantasy-Roman noch während des Lesens stückweise bespricht. Feenfeuer hatte Lust und recht schnell wurde klar, dass wir noch einen dritten Blogger mit ins Boot holen wollten. Beide haben wir sofort an Soleil (Herausgeberin der Anthologie „Lichtbringer„) gedacht – und die war auch gleich begeistert von ihrer Idee. Außerdem hat sie großzügig angeboten, dass wir für das Projekt neben unseren Blogs auch ihr Forum Verlorene Werke nutzen können. Aus dem Projekt ist deshalb nun auch eine Leserunde geworden. Nachdem das klar war, ging es ans Auswählen eines Romans, der nicht ganz aktuell ist, auf den wir drei aber alle Lust hätten. Die Wahl viel überraschend schnell auf ein Buch von Nina Blazon.

Wie es ablaufen wird und wie man mitmachen kann

Am 9. Januar 2010 fällt der Startschuß für die Leserunde. Wer mitmachen will, sollte sich im Verlorene Werke-Forum anmelden und im entsprechenden Post auf „Antworten“ gehen. Das Buch wird in sinnvolle Teilstücke untergliedert, die wir dann innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens lesen und uns im Forum über unsere Eindrücke austauschen. Wer nur mitlesen möchte: Meine Eindrücke und Ausschnitte aus den Eindrücken der anderen Blogger könnt ihr auch in wöchentlich erscheinenden Posts auf Darkstars Fantasy News mit verfolgen.

Eure Fragen an Nina Blazon

Besonders freue ich mich darüber, dass die Romanautorin Nina Blazon in Aussicht gestellt hat, ab und an bei der Leserunde vorbeizuschauen, um mit uns zu diskutieren und vielleicht die eine oder andere Frage von uns zu beantworten.

Ein paar Infos zum Buch

„Die Reise nach Yndalamor“ ist Anfang 2007 erschienen und schockierenderweise bereits vergriffen. Das Buch ist aber noch in Second Hand-Läden und auf den üblichen Online-Plattformen erhältlich. Wer im Januar mitmachen will, tut also gut daran, bereits jetzt Ausschau nach dem Buch zu halten!

Was passiert, wenn irische Elfen auf iranische Dämonen treffen? Vertragen sich indische Götter mit griechischen Schicksalsfrauen? Und was passiert, wenn sich eine afrikanische Geisterfrau mit einer Sagengestalt aus Südtirol anlegt?

Seinen 13. Geburtstag hat sich Tobbs ganz anders vorgestellt. Statt in der Taverne am Rande der Welten zu feiern, muss er auf einer Dämonenhochzeit den Kindertisch bewachen. Und prompt macht sich ein Dämonenjunge durch eine der verbotenen Türen in das Land Yndalamor davon. Weitere Weggefährten bei diesem gefährlichen Abenteuer: eine schweigsame Göttin, ein toter Mann am Ohr, Elfen mit Alkoholproblemen und der Stammtisch der Schicksalsfrauen.

288 Seiten, Taschenbuch, EUR: 9.95 Euro (D)
ISBN: 3-4735-2317-8, Verlag: Ravensburger

Mehr Infos sowie eine Leseprobe gibt es auf Nina Blazons Website.

Das Buch gebraucht bei Amazon bestellen: hier!

Tags:

3 Comments »

  1. Jepp, „schockierenderweise“!
    Ich habe vor Monaten schon probiert, mir die Reihe komplett zuzulegen, weil ich Nina Blazons Bücher gerne sämtlichst lesen wollte, aber nein … vergriffen! Unglaublich!
    Der erste Band hat mir sehr gut gefallen, der Humor vor allem ist klasse, sehr charmant!

    Comment by Corry — 24. November 2009 @ 23:17

  2. Ich kann da nur zustimmen. Ich habe die ersten zwei Bücher gelesen und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Aber überall war das Buch vergriffen.
    Bei Amazon habe ich es schließlich gefunden.
    Es lohnt sich, die Bücher zu lesen!!! Sehr lustig und gut gemacht!

    Comment by Katha — 26. November 2009 @ 18:30

  3. […] weitere zur Leserunde erfahrt ihr im Forum und in meinem Blogeintrag aus dem Dezember. Tags: « Lynn Flewelling: Die prophezeite KöniginTamír Triad […]

    Pingback by Darkstars Fantasy News » Heute Leserunden-Beginn! | News & Interviews aus der wunderbaren Welt der Fantasy — 9. Januar 2010 @ 13:53

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .