Darkstars Fantasy News


10. August 2008

Maite Carranza: Die Eiswüste (Hörbuch)
Der Krieg der Hexen (2)

Category: Hörbücher,Rezensionen – Darkstar – 12:08

Die Eiswüste (Hörbuch)Als ich vor einigen Monaten auf den “Klan der Wölfin” von Maite Carranza gestoßen bin, war das eigentlich mehr Zufall und eine Verzweiflungstat. Ich war auf der Suche nach einem netten Hörbuch, hab eigentlich nicht allzu viel erwartet – und wurde angenehm überrascht. Der “Klan der Wölfin” hat sich als frische Jugendliteratur erwiesen, die das Rad nicht neu erfindet, aber trotzdem durch ihr Setting angenehm anders wirkt. Deshalb war ich auch auf “Die Eiswüste” so gespannt und, schonmal vorab, ich bin nicht enttäuscht!

Worum geht’s?

Kurz vor ihrem fünfzehnten Geburtstag hat Anaíd erfahren, dass sie eine Hexe vom Klan der Omar ist – und darüber hinaus noch die lang ersehnte Auserwählte einer uralten Prophezeiung, die den Krieg, der zwischen den Hexenklans der Omar und der Odish seit Jahrhunderten besteht, auf die eine oder andere Art beenden wird, um einer Seite zum Sieg zu verhelfen. Seither machen die unsterblichen Odish-Hexen auf sie Jagd: Einige von ihnen wollen sie töten, andere wollen sie beeinflussen, damit der Krieg zu ihren Gunsten entschieden wird.
Momentan jedoch hat Anaíd ganz andere Probleme. Sie hat sich in den gleichaltrigen Roc verliebt und traut sich nicht, ihm ihre Liebe zu gestehen. Auf ihrer eigenen Geburtstagsfeier schafft sie es endlich, den ersten Schritt auf ihn zu zu machen. Doch kurz vor dem ersten Kuss geht alles schief: Praktisch von einem Moment auf den anderen wird sie von ihrer Mutter Selene mit dem Auto eingesammelt, um ihr Heimatdorf Hals über Kopf zu verlassen. Anaíd soll an einem geheimen Ort verborgen werden und lernen, ihre Hexenkräfte zu beherrschen, bevor sie ihre Rolle als Auserwählte endgültig einnimmt. Auf der langen Autofahrt enthüllt ihr Selene nach und nach die Geschichte ihrer eigenen, aufregenden Jugend und, damit zusammenhängend, das Mysterium um Anaíds Geburt.

Wie wirkt’s auf den Hörer?

Im zweiten Teil ihrer Trilogie um den “Krieg der Hexen“ überrascht die spanische Autorin Maite Carranza mit einem unerwarteten Perspektivenwechsel. Im Mittelpunkt steht nicht etwa primär die Fortführung der Handlung aus “Der Klan der Wölfin“ in der dritten Person, sondern die Geschichte von Anaíds Mutter Selene, die diese über den größten Teil des Hörbuchs hinweg in der Ich-Perspektive erzählt. Dadurch liefert sie sowohl Anaíd als auch dem Hörer zahlreiche Hintergrundinformationen, die für das Gesamtverständnis der Ereignisse um den Krieg der Hexen wichtig sind. Zudem kommt dieser Stil der Sprecherin Julia Nachtmann zu Gute, die überzeugend in die Rolle Selenes schlüpft und die Geschichte glaubhaft erzählt, ohne sich dabei zu verkünsteln.

Bereits seit dem ersten Teil der Serie fragt man sich, weshalb sich Selene in ihrer Jugend eine Zeit lang von ihrem Klan losgesagt hat und ob die Gerüchte wahr sind, sie sei damals zu den Odish übergelaufen. In “Die Eiswüste“ erfährt man, was tatsächlich passiert ist – und vor allem auch weshalb. Und da sich die Handlung trotz aller phantastischer Elemente auch gleichzeitig als packende Parabel auf das Erwachsenwerden und die Abnabelung einer Tochter von ihrem Elternhaus entpuppt, ohne dass Carranza den moralischen Zeigefinger hebt, dürften viele Höhrer Selenes Beweggründe gut nachvollziehen können. Durch Nachtmanns Interpretation fühlt man sich ganz nah am Geschehen, ein Eindruck, der dadurch noch verstärkt wird, dass die Produktion ausschließlich auf die stimmliche Leistung ihrer Sprecherin setzt und sowohl auf Musik als auch auf Hintergrundgeräusche komplett verzichtet.

Die Erzählung in ihrer Gesamtheit wirkt durch die Konzentration auf Selenes Geschichte etwas erwachsener als „Der Klan der Wölfin“, was auch daran liegen mag, dass die Hauptfigur dieses Teiles mit siebzehn beziehungsweise achtzehn ein paar Jahre älter ist als die fünfzehnjährige Anaíd und sich somit auch mit reiferen Themen auseinander setzen muss, ohne die Pubertät schon vollkommen hinter sich gelassen zu haben. Darf eine Liebesbeziehung wichtiger als eine Freundschaft sein? Rechtfertigt der Wunsch nach einem eigenständigen Leben auch radikale Schritte?
Neben der Behandlung dieser alltäglichen Themen sorgt die Autorin jedoch auch dafür, die Welt und die Gepflogenheiten der Hexenklans der Omar und Odish durch weitere Details noch lebendiger zu gestalten und Ereignisse und Personen, die man bereits im ersten Teil der Reihe kennengelernt hat, plötzlich in einem neuen Licht erscheinen zu lassen.

Jumbo präsentiert das Hörbuch in einer schön gestalteten, stabilen 6er-CD-Box. Die Audio-CDs selbst sind schnörkellos in miteinander harmonierenden Farben in verschiedenen Grün- und Blautönen gehalten. Ein kleiner Wehrmutstropfen mag allenfalls sein, dass die Gestaltung der Box nicht völlig jener vom “Klan der Wölfin“ entspricht. Das hätte sich im Regal besser gemacht, wenn die beiden Teile nebeneinander stehen. Darauf beschränkt sich allerdings schon die Kritik am gesamten Hörbuch.

Die Eiswüste“ ist keine Sekunde langweilig und sowohl schlüssiger als auch packender als der ohnehin schon spannender Vorgängerband. Kleine Durchhänger wie beim „Klan der Wölfin“ gibt es diesmal keine. Sowohl Nachtmanns ungewöhnliche und vielleicht gerade deshalb so treffende Stimme als auch die mitreißende Handlung lassen den Hörer nicht mehr los. Man kann gar nicht erwarten zu erfahren, wie es weitergeht – eine Erwartung, mit der Carranza spielt, denn die Figur Selene unterbricht selbst immer wieder ihre Erzählung und die Handlung beschäftigt sich dann für eine kleine Weile mit den Ereignissen in der “Gegenwart“: mit Anaíd und Selene, die selbst alles andere als eine ruhige Reise erleben, sondern sich auf einer Flucht vor den Odish befinden.

Dadurch, dass Maite Carranza darüber hinaus auch noch das Setting wechselt – der Anfang spielt ebenso wie der vorhergehende Band im Mittelmeerraum, verlagert sich jedoch dann von dort in immer nördlichere Regionen und gipfelt in einem packenden Finale in Grönland – bleibt ihre Geschichte neu und frisch und unterscheidet sich wohltuend von den sonst so üblichen, inzwischen längst ausgetretenen Pfaden, denen Jugendfantasy-Reihen sonst so gern folgen. Somit bereitet “Die Eiswüste“ perfekt die Bühne vor für den abschließenden Teil der Trilogie, der unter dem Titel “Der Fluch der Odi“ im September als Hörbuch erscheinen soll.

Fakten:

Autorin: Maite Carranza
Reihe: Der Krieg der Hexen (Teil 2 von 3)
Original-Titel: El Desierto de Hielo
Sprecher: Julia Nachtmann
Verlag: Jumbo Neue Medien
Aufmachung: 6 CDs; 396 Minuten
ISBN: 9783833721151
Preis: € 29,95

Diese Kritik findet ihr auch auf Media-Mania.

Tags:

1 Kommentar »

  1. […] “Die Eiswüste” […]

    Pingback by Darkstars Fantasy News » Maite Carranza: Der Fluch der OdiDer Krieg der Hexen (3) | News & Interviews aus der wunderbaren Welt der Fantasy — 29. Mai 2009 @ 23:52

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .