Darkstars Fantasy News


21. August 2008

Terry Goodkind: Das Schwert der Wahrheit – Teil 1 (Hörbuch)

Category: Hörbücher,Rezensionen – Darkstar – 18:45

Audible 03Das Schwert der Wahrheit“ ist ein Zyklus, der die Leser polarisiert. Viele Fantasy-Anhänger finden einfach keinen Bezug zu ihm und verschreien ihn fast schon fanatisch. Überragende Verkaufszahlen sprechen jedoch für sich ebenso wie die Tatsache, dass Terry Goodkinds Saga inzwischen beeindruckende elf [US-]Romane umfasst und ab November 2008 die TV-Serienumsetzung im amerikanischen Fernsehen anlaufen wird. Nachdem ich mich jahrelang recht erfolgreich um das Lesen des ersten Bandes („Das Erste Gesetz der Magie“) gedrückt habe, der bei mir im Bücherregal verstaubt, hielt ich es für angebracht, mir die exklusive Hörbuchversion von Audible zu Gemüte zu führen. Man will ja schließlich mitreden (oder eben mitlästern) können.

Für all jene, die mit dem Zyklus nicht vertraut sind, erst mal ein obligatorisches „Darum geht es“:

Kurz nach dem ebenso brutalen wie unerklärlichen Mord an seinem Vater begegnet der junge Richard Cypher im Wald einer ebenso schönen wie geheimnisvollen Fremden, die offensichtlich von einer Gruppe gefährlich aussehender Männer verfolgt wird. Ohne selbst so recht zu wissen warum (ein Fakt, den er mit dem Hörer teilt) hilft Richard der jungen Frau. Diese – Kahlan – entpuppt sich schließlich als Bewohnerin aus den Midlands. Da die Midlands von Richards Heimat durch eine magische Barriere abgegrenzt sind, dürfte Kahlan eigentlich gar nicht hier sein. Sie ist auf der Suche nach einem Weg, den schrecklichen Darken Rahl aufzuhalten, der droht, die ganze Welt zu versklaven. Obwohl Richard ahnt, dass Kahlan ihm nicht alles über sich verrät, beschließt er, ihr zu helfen – und gerät nicht nur in das Zentrum eines epischen Kampfes, sondern er wird auch noch der Träger des legendären Schwerts der Wahrheit. Das Abenteuer beginnt …

Goodkinds mehrbändiger Zyklus – das beweist bereits der erste Teil der Hörbuchfassung eindrucksvoll – ist im wahrsten Sinne des Wortes episch. Nicht nur, dass das Schicksal einer ganzen Welt auf dem Spiel steht, der Erzählstil des Autors erweist sich auch als sehr ausufernd und breit, um nicht zu sagen behäbig. Es dauert geschlagene vier Stunden, bis die eigentliche Geschichte so langsam in’s Rollen kommt. Nichts also für Hörer, die bereits vom Teil 1 eine in sich abgeschlossene Geschichte erwarten oder jene Fantasy-Freunde, für die dramatische Kämpfe und atem-raubende Actionszenen unabdingbar sind. Jedenfalls nicht zu Beginn der Reihe. Da die Buchvorlage bereits Anfang der 90er erschienen ist und sich im Bereich der Fantasy in der Zwischenzeit sehr viel getan hat, wirkt die Handlung auch nicht sonderlich frisch.

So phänomenal begrüßenswert ich deshalb das Vorhaben von Audible finde, Fantasy-Epen als ungekürzte Lesung zu präsentieren, beim ersten Teil des „Schwerts der Wahrheit“ hätte ich mir gewünscht, der verantwortliche Redakteur hätte hier und da doch mehr oder minder großzügig den Rotstift angesetzt. Damit möchte ich keineswegs behaupten, dass die Geschichte nicht durchaus ihre Momente hätte. Die Ideen sind zwar recht klassisch, der Stil Goodkinds wirkt schwülstig mit einem manchmal eher biederen Unterton, vor dem inneren Auge erscheint aber doch das eine oder andere wunderbare Bild beim Zuhören. Dass ich drangeblieben bin, ist vermutlich allerdings vor allem der wirklich guten Lesung von Tobias Kluckert zu verdanken. Kluckert verkünstelt sich nicht beim Lesen und hält es, ebenso wie Goodkind, klassisch traditionell – und das passt zur Handlung. Die „weiblichen Passagen“ kommen mitunter etwas „hauchig“ daher, aber abgesehen von Kahlan tauchen die meiste Zeit über nicht wirklich viele Frauen auf, weshalb das nicht sonderlich ins Gewicht fällt. Ebenfalls positiv anzumerken ist, dass die Klangqualität – wahrscheinlich da die Tonspur rein aus Sprecher-Leistung besteht und es sich nicht um eine inszenierte Lesung mit viel Musik und Brimborium handelt – in Ordnung ist und man die Hörbuchfassung auch gut im Auto laufen lassen kann.

Für € 20,95 bietet Audible jedenfalls rund zwölfeinhalb (!) Stunden Fantasy-Lesung zum downloaden. Abonennten kommen sogar für nicht mal € 10,- in den Genuss. Sechs Teile sind bisher in der Hörbuch-Fassung beim Online-Portal erschienen. Für mich ist Goodkinds Erzählung vielleicht nicht das Maß aller Dinge, wer jedoch weit angelegte Epen mag und / oder Anhänger einer klassischen High Fantasy-Erzählung ist, kommt hier sicher auf seine Kosten. Goodkind-Fans, die die Bücher lieben und die Gelegenheit beim Schopf ergreifen wollen, den Anfang der Reihe nochmal zu hören, ehe sie sich im Herbst auf die deutsche Übersetzung des jüngsten Schwert der Wahrheit-Romans („Konfessor“) stürzen, machen hier definitiv nichts falsch. Wer es aktionreich liebt, mag mit einer anderen Reihe jedoch mitunter besser beraten sein.

Neugierige finden hier übrigens eine Hörprobe und seit kurzem gibt es sogar einen Hörbuch-Trailer zur Reihe.

Tags:

1 Kommentar »

  1. […] den Büchern, zumindest von “Das erste Gesetz der Magie” (weiter bin ich noch nicht gekommen) war ich ja leider alles andere als begeistert. Deshalb […]

    Pingback by Darkstars Fantasy News » Das Schwert der Wahrheit auf DVD | News & Interviews aus der wunderbaren Welt der Fantasy — 17. August 2010 @ 11:53

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .