Darkstars Fantasy News


4. Februar 2009

Piper sucht Fans für Online-Fantasy-Lexikon

Category: News – Darkstar – 13:25

Ganz frisch hat der Piper Verlag seine Webpräsenz erweitert und eine Online Community Platform aus der Taufe gehoben. Wer genau wissen will, was man dort genau findet und warum, der sollte einen Blick auf die informative Meldung auf Jans Blog Wetterspitze nachlesen. Dort erwähnt er natürlich auch das “Piper-Fantasy-Lexikon“, das auf der Seite integriert ist und von dem der Verlag hofft, dass es “zum größten Lexikon in diesem Themenbereich” werden wird.

Dafür baut Piper auf die Hilfe der Community-Mitglieder. Jeder ist dazu eingeladen, sich Punkte aus einer Liste noch fehlender Artikel herauszupicken und einen Eintrag darüber zu verfassen. Falls man in dieser Liste einen Begriff, den man für wichtig erachtet, nicht findet, besteht natürlich auch die Möglichkeit, einen Vorschlag einzureichen. Für die Arbeit winkt den Fans darüber hinaus noch ein interessanter Lohn. Pro eingereichten Artikel erhält man 50 “Kronen”, die man gegen Prämien eintauschen kann. Es winken Autoren-Signaturen, exklusive Leseproben vor Erscheinen und Überraschungs-Romane.

Tolle Idee, wie ich finde – allerdings hoffe ich stark, dass das Lexikon nicht nur auf möglichst großen Umfang setzt, sondern sich auch jemand hinter den Kulissen darum kümmert, dass alle Einträge qualitativ ansprechend sind!

Bleibt abzuwarten, wie sich sowohl das Lexikon als auch die neue Internetpräsenz von Piper Fantasy entwickeln wird. Fest steht, dass in unserer heutigen Zeit, in der Fans Fantasy-Blogs präsentieren, Autoren über Online-Journale ihre Leser auf dem Laufenden halten und Rezensionsportale beliebte Anlaufstellen sind den Verlagen sehr interessante Möglichkeiten zur Verfügung stehen – und die sich auch etwas einfallen lassen. Auch hier sind die Amerikaner mal wieder Vorreiter, so beeindruckt beispielsweise US-Verlag Tor mit eindrucksvoller Webpräsenz, auf der Kolumnen von Autoren erscheinen, Leserunden abgehalten werden und im monatlichen Rhythmus Kurzgeschichten namhafter Schriftsteller erscheinen. Mal sehen, was hierzulande noch so passiert.

Tags:

1 Kommentar »

  1. Ich finde die Idee erstmal sehr gut, jedoch kommt es auf die Umsetzung an!
    Ein umfangreiches Fantasy Lexikon ist wirklich etwas geniales, aber wenn es nur ein Fantasy Lexikon mit Piper Veröffentlichungen wird fände ich das schon schade.
    Aber die Idee ist super : )

    Kommentar by Thorax — 9. Februar 2009 @ 15:32

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .