Darkstars Fantasy News


28. Oktober 2009

Meyers Arkadien erwacht als Hörbuch

Category: News – Darkstar – 17:28

Arkadien erwacht2009 scheint ein Kai Meyer-Jahr zu sein: Gleich mehrere Hörspielproduktionen, die auf seinen Stoffen basieren, sind erschienen und nachdem gerade frisch mit “Glutsand” der abschließende Band seiner Sturmkönige-Trilogie erschienen ist, hat der Autor mit “Arkadien erwacht” nachgelegt und eine neue All Age-Urban Fantasy-Serie begonnen. Ziemlich zeitgleich mit der Buchveröffentlichung ist der Roman auch als Hörbuch erschienen, ein weiteres Mal gelesen von Andreas Fröhlich, der schon an vielen Meyer-Stoffen gearbeitet hat:

Verlagsinfo:

Bei ihrer Ankunft in Sizilien warten verwirrende Ereignisse und Wahrheiten auf die siebzehnjährige Rosa Alcantara: Ihre Tante gehört der Mafia an, und sie hat mächtige Feinde. Seit vielen Jahren kämpfen die Clans der Alcantara und der Carnevare erbittert gegeneinander. Und dann ist da noch Alessandro, Erbe der Carnevare, der Rosas Herz erobert, bevor sie es richtig merkt. Seine kühle Anmut, seine animalische Eleganz faszinieren und verunsichern sie gleichermaßen. Gemeinsam geraten sie zwischen die Fronten in einem Kampf auf Leben und Tod …

Auf der Website von Hörbuch Hamburg findet man eine Hörprobe.

Ob Kai Meyer in seinem neuen Roman Stephenie Meyers inzwischen ausgetrampelten Pfaden folgt oder nicht, kann nur das Hörbuch selbst verraten. Ich plane, es bald herauszufinden!

Tags:

1 Kommentar »

  1. Ich höre es gerade und finde es großartig. Tolle Charaktere, und bisher (bin noch bei CD 1) erinnert es mich aufgrund des Settings (Sizilien) und der verfeindeten Clans ein wenig an “Romeo und Julia” :-)
    Phantastisches war bisher noch nicht vertreten, aber ich bin gespannt!

    Ich gestehe, dieses Hörbuch aus dem Stapel gezogen zu haben, gerade weil es Andreas Fröhlich liest. Eigentlich wollte ich “Arkadien erwacht” ja lesen …

    Kommentar by Corry — 31. Oktober 2009 @ 19:53

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .