Darkstars Fantasy News


23. Februar 2010

Der gestiefelte Kater (2009)

Category: Filme/Serien,Rezensionen – Darkstar – 19:55

Der gestiefelte KaterDer gestiefelte Kater“ hat nie zu meinen bevorzugten Märchen gehört, wahrscheinlich weil ich mit Tiermärchen an sich nicht viel anfangen kann. Dass sich die ARD dieses Märchens angenommen hat, ist durchaus mutig: In erster Linie natürlich deshalb, weil bei der Umsetzung der Titelfigur – ein sprechender Kater –richtig viel richtig schief gehen kann. Die Macher der 2009er-Verfilmung haben sich gegen eine Special Effects-Lösung entschieden und setzen auf einen menschlichen Darsteller, der sozusagen tierisch viel Spaß verbreitet: Roman Knizka verkörpert den Titelhelden wirklich umwerfend sympathisch! Und das ist schonmal das erste dicke Plus des Films. In genau der rechten Mischung aus Mensch und Maske lässt Knizka den Märchenhelden lebendig werden, mit viel Gespür dafür, wie er die animalischen Instinkte seiner Figur auf die Leinwand transportiert.

Ansonsten punktet „Der gestiefelte Kater“ genau dort, wo er die Märchenvorlage verlässt bzw. erweitert: Sei es, dass der Antagonist, der in der ursprünglichen Geschichte erst ganz zum Schluss vorkommt, hier den ganzen Film über als dunkle Präsenz Raum einnimmt.

Kater 01Sei es, dass man die Charaktere von König und Prinzessin, im Märchen ebenfalls nur blasse Randfiguren, sehr sympathisch ausbaut: Kai Wiesinger als gelangweilter König und Jennifer Ulrich als noch gelangweiltere Königstochter sind herrlich komisch und sowohl die Überraschung als auch – in Kombination mit Knizka – Highlight des Films, dessen Moral allerdings ein bisschen fraglich ist: Immerhin wird der Müllersbursche Hans ja nur König, weil sein schlaues Katerchen lügt und betrügt, dass sich die Balken biegen.

Trotzdem:

Die Verfilmung des Gestiefelten Katers macht richtig Spaß. Die Bilder sind traumhaft, die Schauspieler agieren glaubhaft, Kostüme und Kulisse überzeugen. Die Handlung ist zwar modern, aber endet nicht in einer Persiflage – das passt!

Die DVD bei Amazon bestellen: hier!

Tags:

1 Kommentar »

  1. […] haben bereits Drehbücher für die Märchenfilme “Das tapfere Schneiderlein”, “Der gestiefelte Kater” und „Der Meisterdieb“ verfasst. “Allerleirauh” ist ihr erstes […]

    Pingback by Darkstars Fantasy News » Interview zur ARD-Verfilmung von “Allerleirauh” | News & Interviews aus der wunderbaren Welt der Fantasy - ein Fantasy Blog — 16. Dezember 2012 @ 13:02

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .