Darkstars Fantasy News


12. Juni 2012

Kristy & Tabita Lee Spencer: Dark Angels’ Summer

Category: Hörbücher,Rezensionen – Darkstar – 09:30

Dark Angels SummerSeit sie denken können sind die Schwestern Dawna und Indie mit ihrer rastlosen Mutter durch die Gegend gezogen. Sie haben hier und dort gewohnt, ohne jemals irgendwo richtig anzukommen. Mit Wehmut denken beide an Whistling Wing zurück, jenen ländlichen Ort, in dem ihre Großmutter lebte und in dem sie viele Ferien in ihrer Kindheit verbracht haben. Doch als sie in diesem Sommer dorthin zurück kehren, ist alles anders: Ihre geliebte Granny lebt nicht mehr, ihre Freunde und Bekannten von einst sind ihnen fremd geworden. Zudem taucht allerorts ein Schwarm unheimlicher, schwarzgefiederter Vögel auf, von dem eine bedrohliche Atmosphäre ausgeht.

Und es ist jene Zeitspanne im Jahr, während der Dawna und Indie beide gleich alt sind: Indie ist gerade 17 geworden und es wird noch 33 Tage dauern, ehe Dawna volljährig wird. In dieser Zeit besitzen die Schwestern eine mysteriöse Fähigkeit: Sie können die Gedanken der jeweils anderen hören.

Während die brütende Sommerhitze das Atmen schwer macht, organisiert ihre chaotische Mutter mit ihrem neuen, schrägen Lover ein Engelsseminar in Whistling Wing. Und je mehr Fremde sich in dem alten Haus einfinden, desto merkwürdigere Ereignisse geschehen rund um die alte Farm. Bald müssen die Mädchen erkennen, dass sie zum Zentrum rätselhafter Ereignisse werden …

Dark Angels’ Summer“ ist erfrischend anders als viele phantastische Romane, die sich vorwiegend an jugendliche Leserinnen richten. Zum einen gibt es zwar etwas Romantik. Diese steht jedoch nicht im Vordergrund. Stattdessen konzentrieren sich die beiden Autorinnen auf eine Geschichte, in die das übernatürliche Element anfangs nur sehr zurückhaltend eingewoben wird. „Dark Angels’ Summer“ ist deshalb kein klassischer Phantastik-Roman, sondern eher magischer Realismus für Jugendliche, ehe das Finale dann doch noch einmal sehr übernatürlich wird. Der Roman lebt vor allem von seiner Atmosphäre. Die beiden Autorinnen fangen den trockenen, heißen Südstaaten-Flair von Whistling Wings unglaublich gut ein. Als Hörer taucht man ein in diese befremdliche, ländliche Gegend mit ihren schrägen Bewohnern, wie etwa die Comtesse, die sich bereits mittags schlafen legt, um nachts wieder aufzustehen und den Sternenhimmel zu beobachten. Trotz ihres fortgeschrittenen Alters zieht sie tagsüber mit Sonnenbrille und Flinte Streife über ihr Grundstück und warnt die Mädchen auf kryptische Weise vor dem nicht weit entfernten Wasserturm und den schwarzen Vögeln.

Der Roman wird abwechselnd aus der Sicht von Dawna und Indie erzählt, und passenderweise wird das Hörbuch deshalb ebenfalls von zwei Sprecherinnen eingelesen. Obwohl es beiden gelingt, in den Rhythmus der Geschichte hineinzufinden und das Hörbuch so zu einem kurzweiligen Vergnügen werden lassen, fällt es zunächst etwas schwer, sich an die Parts der älteren Schwester Dawna zu gewöhnen. Das liegt nicht etwa daran, dass Dawna die Besonnenere der beiden und Indie ein Wildfang ist, sondern daran, dass die Stimme der Sprecherin merklich dialektgefärbt ist. Da fällt es zunächst schwer, dem Hörbuch abzunehmen, dass hier ein amerikanisches Mädchen die Geschichte erzählt. Überraschenderweise stört das jedoch im Verlauf der Handlung immer weniger und der Hörer lässt sich auf die Geschichte ein…

Obwohl es sich bei „Dark Angels’ Summer“ um den Auftakt eines Vierteilers handelt, wird der Haupthandlungsstrang des Buches zu Ende geführt. Wer auf den Geschmack gekommen ist, wird sich jedoch freuen, dass für Herbst bereits der zweite Teil angekündigt ist. Insgesamt ein Hörbuch für alle, die auf eine nette Variation bekannter Romantasy-Versatzstücke hoffen.

„Dark Angels’ Summer“ ist das passende Hörbuch für einen heißen Sommer.

Das Hörbuch bei Amazon bestellen: hier!

Tags:

1 Kommentar »

  1. […] Engel in einem unerträglichen heißen Sommer mitten im amerikanischen Nirgendwo – in “Dark Angels’ Summer” begeisterten Beata und Susanne Hanika mit einem atmosphärisch dichten Auftakt zu ihrer auf […]

    Pingback by Darkstars Fantasy News » Interview mit Beate und Susanne Hanikazu ihrer vierteiligen Paranormal-Saga Dark Angels | News & Interviews aus der wunderbaren Welt der Fantasy - ein Fantasy Blog — 13. August 2012 @ 18:55

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .