Darkstars Fantasy News


26. Februar 2014

Surftipp: Wer verdient wieviel an einem Buch?

Category: News – Darkstar – 08:00

Torsten Low Verlag - Anthologie “Das Tarot”Was verdient ein Kleinverlag an einem Buch? Warum bekommt ein Autor im Vergleich zum Nettoverkaufspreis so wenig Geld pro Buch?

Bei Soleil auf dem Verlorene Werke-Blog nimmt Verleger Torsten Low zu diesen Fragen Stellung und bringt Beispiele, wie eine Verlagskalkulation – zumindest für den Kleinverlag – aussehen könnte.

Wer sich dafür interessiert, sollte unbedingt dort vorbei surfen.

Tags:

1 Kommentar »

  1. Dem Fazit „Reich wird mit Büchern niemand, weder Autor, noch Verleger.“ kann ich mich anschließen. (Wenn wir mal von „normalen“ Autoren und Verlegern ausgehen, nicht von der Handvoll Bestseller-Imperien.) Etwas weniger düster als in dem Beispiel sieht es aber im eBook-Bereich aus. Wenn man da den Vertriebsanteil von meist 30% der großen Plattformen (Apple, Amazon etc.) abrechnet, bleibt für Autor und Verlag doch noch deutlich mehr übrig. Ich hab da in den letzten Jahren gute Erfahrungen gemacht mit meinen Kurzgeschichten und Romanen, obwohl ich es nur als sehr stiefmütterliches Hobby betreibe.

    Comment by mschomerus — 26. Februar 2014 @ 10:35

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .