Darkstars Fantasy News


30. Dezember 2017

Update zum Jahreswechsel
Vom Bloggen und Schreiben 2017 / 2018

Category: News – Darkstar – 12:30

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wie viele von euch habe ich die letzten Tage dazu genutzt, sowohl einen Blick zurück auf die letzten Monate zu werfen, als auch nach vorne.

Während 2017 auf der Welt viele schlimme Dinge passiert sind, zählt für mich persönlich dieses Jahr zu einem meiner schönsten. Natürlich hielt es auch für mich einige Schattenseiten bereit. Großartige Momente überstrahlen diese aber bei weitem.

Das motiviert für 2018 – und da habe ich einiges vor. (more…)

7. Dezember 2017

Buchtrailer ROSEN & KNOCHEN

Category: News – Darkstar – 14:00

Zu meinem Debüt ROSEN & KNOCHEN gibt es jetzt einen Buchtrailer:

Die Idee dazu, spukte mir schon lange im Kopf herum. Allerdings bin ich, was das Trailer-Erstellen angeht, ziemlich talentfrei. Umso glücklicher schätze ich mich, sehr liebe Autoren-Kollegen zu haben, die auf mehr als eine Weise begabt sind.

Emily Thomsen (Flerya: Drachenschlaf, Medusas Fluch) hat mir nach meinen Ideen diesen fantastischen Trailer gezaubert. Liane Mars (Funkenmagie, Bin hexen) lieh einer meiner Dämonenjägerinnen für diesen Trailer ihre Stimme. (Danke an euch beide!).

Das Ergebnis macht mich verdammt glücklich. Ist der Trailer nicht wunderbar creepy geworden?

16. August 2017

ROSEN & KNOCHEN ist ab sofort vorbestellbar

Category: News – Darkstar – 20:36

Rosen und Knochen (Titelbild)Falls ihr euch für mein „dunkles Märchen“ interessiert:

ROSEN & KNOCHEN ist ab sofort im Webshop des Drachenmond Verlags vorbestellbar. Und ja, es wird ein Print!

Als offiziellen Erscheinungstermin peilen wir den 2. September 2017 an. Am ersten September-Wochenende findet nämlich die Phantastika statt, wo ich mich auch herumtreiben werde (die meiste Zeit sicher am Drachenmond-Stand) – und falls einer von euch da ist und gar ein signiertes Exemplar haben möchte: Kommt vorbei!

Ihr wisst nicht, worum es im Buch geht?

In diesem Blogeintrag habe ich bereits ein bisschen über das Buch verraten, dann gibt’s ja noch eine Leseprobe und der Klappentext folgt sofort:

Fürchtest du dich, bei Mondschein das Grab einer Hexe zu betreten?

Unter den Decknamen Schneeweißchen und Rosenrot ziehen die Dämonenjägerinnen Muireann und Rose durch die Lande. Sie bekämpfen Trolle, retten Jungfrauen vor Wassermännern und vertreiben Kobolde aus Mühlen und Bauernhäusern.

Als sie von den Bewohnern eines kleinen Dorfs angeheuert werden, den spukenden Geist einer Hexe unschädlich zu machen, geraten sie allerdings in ein alptraumhaftes Abenteuer, das sie an ihre Grenzen führt. Und das ein gut gehütetes Geheimnis ans Licht bringt, das eine von ihnen vor der anderen gern für immer verborgen hätte

Das Buch trägt zwar auch den Untertitel „Die Hexenwald-Chroniken“, der Roman ist jedoch ein Einzelband und kann für sich stehen. Er erzählt eine in sich abgeschlossene Geschichte in einer Welt, die ich gern wieder besuchen möchte.

Ob es auch mit Muireann und Rose weiter geht, das liegt vor allem in eurer Hand. Wenn ihr die Geschichte lest und sie mögt, dann lasst uns das wissen. Eine Idee hätte ich nämlich bereits.

Wer das Buch vorbestellt, hat gute Chancen auf ein persönlich signiertes Exemplar, denn wie gesagt: auf der Phantastika hätte ich die Möglichkeit, die Vorbestellungen zu signieren.

Euch allen wünsche ich heute jedenfalls einen wunderschönen Abend. Ich weiß, meiner wird sehr angenehm. Ich bin gerade ziemlich happy und möchte Danke sagen an alle, die das jetzt möglich gemacht haben – vor allem Danke an diese eine Person am anderen Ende der Welt, die für mich fleißig war, obwohl sie eigentlich Urlaub hat.

Das Print beim Drachenmond Verlag vorbestellen: ROSEN & KNOCHEN

13. April 2017

Ich habe ein Buch geschrieben …

Category: News – Darkstar – 12:00

… und arbeitet am nächsten.

Zeit, die Katze aus dem Sack zu lassen. Einige von euch wissen es ja bereits, heute möchte ich’s aber ganz offiziell auch hier verkünden:

Im Sommer diesen Jahres erscheint mein erstes Buch.

Rosen & Knochen - Schriftzug

Es heißt Rosen und Knochen, erscheint im Drachenmond Verlag und wenn ihr meinen Blog regelmäßig verfolgt, wundert ihr euch sicher nicht, wenn ich euch verrate, dass es sich um eine Fairy Tale Fantasy handelt. Also um einen Fantasyroman, der mit Märchenmotiven spielt.

Worum es geht

Es geht um eine verborgene Hütte im Wald. Um den rastlosen Geist einer Hexe. Um Gespensterkinder. Und um zwei Dämonenjägerinnen, die unter den Decknamen Schneeweißchen und Rosenrot arbeiten und die den Auftrag erhalten, den spukenden Geist der Hexe unschädlich zu machen, wegen dem die Reise durch einen tiefen Wald nicht mehr sicher ist.

Es wird ziemlich düster.

Eine Testleserin hat mir geschrieben, die Geschichte habe sie die TV-Serie „Supernatural“ erinnert, nur dass sie eben im Fantasy-Mittelalter spiele.

Das hat mich natürlich ziemlich gefreut, wenngleich ich Muireann und Rose, wie meine Schneeweißchen und Rosenrot eigentlich heißen, eher in der Tradition von Xena & Gabrielle oder Buffy & Willow sehe – versetzt ins phantastische Märchenreich, versteht sich. Große Fußstapfen, ich weiß. Ich bin ganz sicher kein Joss Whedon und erwähne das auch nur, um euch ein Gefühl dafür zu geben, was euch erwartet.

Über die beiden Heldinnen

Vielleicht sollte ich in diesem Zusammenhang auch noch erwähnen, dass Rosen & Knochen keine Nacherzählung des Grimmschen Märchens Schneeweißchen & Rosenrot ist.

Ihre Erlebnisse mit Zwergen und Bären liegen zu Beginn von Rosen & Knochen längst hinter ihnen. Und Schneeweißchen hat auch keinen Prinzen geheiratet, sondern sich stattdessen lieber einen Silberdolch geschnappt, um damit Jagd auf Kobolde und Trolle zu machen.

Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht, diese Spukgeschichte zu schreiben, und ich hoffe, sie gefällt euch. Vielleicht sogar gut genug, als dass ich Muireann und Rose nochmal auf Dämonenjagd gehen lasse. Es ist nämlich nicht so, als hätte ich da nicht schon eine wage Idee in meinem Hinterkopf. Oder zwei.

Woran ich gerade schreibe

Momentan schreibe ich allerdings an etwas anderem. Dabei handelt es sich auch um eine Märchenadaption. Aber diesmal stehen keine Dämonenjägerinnen im Mittelpunkt, sondern eine junge Prinzessin. Und sie macht sich nicht auf die Suche nach einer Hexe, sondern tritt eine ganz andere Reise an: Zu einem Schloss auf einer windumtosten Klippe, in dessen Mauern ein mächtiger Spiegel darauf lauert, zum Leben erweckt zu werden.

Aber das ist eine Geschichte für ein anderes Mal.

Eine Leseprobe findet ihr in diesem Beitrag.