Darkstars Fantasy News


24. November 2017

Gay Friday: Eine Krone aus Feuer und Sternen
Audrey Coulthursts Roman kommt doch zu uns

Category: News – Darkstar – 07:30

Eine Krone aus Feuer und SternenErinnert ihr euch noch an die Ankündigung des Romans Feuerhimmel, Sternennacht im Frühjahr 2016?

Damals hatte ich mich sehr gefreut, denn in Audrey Coulthursts Fantasy-Roman sollte eine lesbische Liebesbeziehung im Mittelpunkt stehen. Leider wurde der Roman dann damals von cbt auf unbestimmte Zeit verschoben.

Jetzt steht er wieder im Programm – und zwar für August 2018 unter dem Titel Eine Krone aus Feuer und Sternen.

Nicht nur der Titel, sondern auch Cover und Klappentext sind neu:

Zwei mutige Heldinnen verweigern sich ihrer vorbestimmten Rolle

Freiheit? Für Prinzessin Denna ein Fremdwort. Von klein auf ist klar, dass sie den Prinzen von Mynaria heiraten wird, um den Frieden ihres Volks zu sichern, auch wenn sie in Mynaria ihre bei Todesstrafe verbotene Feuermagie verbergen muss.

Die Schwester des Prinzen, Mara, kann über ihr Leben ebenso wenig verfügen wie Denna, doch Freiheit bedeutet ihr alles. Gegensätze ziehen sich an, und irgendwann geraten im Intrigennetz am Hof die Gefühle der zwei Prinzessinnen und Dennas Magie außer Kontrolle

Das alte Titelbild und die alte Verlagsbeschreibung findet ihr übrigens hier.

Welche spricht euch mehr an?

Den Roman kann man bereits online vorab bestellen.

1 Kommentar »

  1. Ich finde das alte Cover und den alten Titel irgendwie schöner. Das neue ist auch sehr hübsch, keine Frage, aber es wirkt meiner Meinung nach sehr 08/15. Also es sagt wenig über den Inhalt aus, während auf dem anderen halt die beiden Mädels drauf sind (wobei es auch nicht richtig auf eine Liebesgeschichte hindeutet, auf dem Originalcover sieht es deutlicher aus, finde ich). Und auch der Klappentext sagt jetzt nicht mehr so klar, dass es um die Liebe der Mädels zueinander geht, es könnte ja auch sein, dass sie sich jeweils in jemand anderes verlieben.

    Ich finde das etwas merkwürdig, weil es evtl. falsche Erwartungen schüren könnte und insgesamt wie 08/15 Fantasy aussieht. (Ich dachte auch zuerst, das hier wäre Girls Made of Snow and Glass). Vielleicht ist es nur meine Vorliebe, aber ich mag es lieber, wenn explizit klar ist, dass es sich um eine homosexuelle Liebesgeschichte handelt, weil das einen nicht unerheblichen Einfluss darauf hat, ob ich das Buch lese oder nicht 😀 wenn es sich erst beim Lesen herausstellt oder gar erst am Ende (wie bei Ash von Malinda Lo, ich habe das null kommen gesehen und war dementsprechend irritiert), führt es meist dazu, dass ich das Buch schlechter bewerte 😀

    Aber vielleicht hatte der Verlag Angst, dass es Leute abschreckt, wenn es zu deutlich gesagt und gezeigt wird? Das wäre traurig.

    Comment by Ylva — 4. Dezember 2017 @ 10:59

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .