Darkstars Fantasy News


14. Oktober 2012

Sebastian Fitzeks „Das Kind“ als ungekürztes Hörspiel

Category: News – Darkstar – 13:38

Cover Das KindUngekürzte Hörbücher – die sind mittlerweile groß in Mode. Ungekürzte Hörspiele gab es bisher aber meines Wissens noch nicht. Das hat sich jetzt mit der Adaption von Sebastian Fitzeks Thriller „Das Kind“ geändert. Exklusiv bei Audible ist ein über siebenstündigiges, ungekürztes Hörspiel zum Buch erschienen.

Eigentlich sind Thriller nicht so mein Ding. Und da Sebastian Fitzeks Roman eigentlich auch nichts mit Fantasy zu tun hat, hätte diese Newsmeldung eigentlich auch nichts auf diesem Blog zu suchen. Wie gesagt: Eigentlich. Denn als Leser / Hörer schaue ich natürlich auch ab und an mal über den Genre-Tellerrand, und eine wirklich bombastische Hörspiel-Preview im Berliner Tempodrom am vergangenen Montag hat mich dann doch sehr neugierig gemacht auf dieses Hörspiel. Und immerhin: Auch, wenn der Autor vermutlich gegen Ende seines Thrillers seine Prämisse rational erklärt (das weiß ich nicht, vermute ich aber), so beginnt „Das Kind“ doch durchaus mysteriös:

Ein zehnjähriger Junge kommt zu einem Strafverteidiger und beichtet ihm, dass er einen Mord begangen hat – vor fünfzehn Jahren! Robert Stern empfindet zunächst eher mitleid für den kleinen, todkranken Simon. Bis er in dem Keller, zu dem Simon ihm schickt, tatsächlich menschliche Überreste findet: ein Skelett, dessen Schädel mit einer Axt gespalten wurde

Audible Release Party “Das Kind”; Foto (c) Philipp DeraSebastian Fitzeks Roman kommt nicht nur bald ins Kino; Audible hat nun mit mehr als 30 Sprechern (unter ihnen Simon Jäger, David Nathan, Tanja Geke, Sascha Rotermund, Oliver Siebeck und Nana Spier) und atmosphärischer, extra dafür komponierter Musik das vermutlich erste ungekürzte Hörspiel produziert. Was ungekürzt bedeutet, das hat die Hörspiel-Regisseurin Johanna Steiner uns bei der Release-Party erklärt: Sie hat den Bestseller-Roman akribisch adaptiert und legt die Hand dafür ins Feuer, dass wirklich nicht mehr als zwei bis drei Prozent Text in der Hörspielfassung fehlen. Es war eine Herausforderung, berichtet sie, beschreibende Passagen, die in einem Roman Atmosphäre erzeugen, im Hörspiel so umzusetzen, dass die Spannung erhalten bleibt. Irgendwann hatte sie allerdings den Dreh rauß: Wenn im Buch beschrieben wird, dass ein Charakter „sich durch die Haare strich und genervt antwortete“, so kann dies im Hörspiel durch ein Geräusch umgesetzt werden und durch die Art und Weise, wie der Sprecher den Satz einliest.

Release Party “Das Kind”: Sebastian Fitzek, Johanna Steiner, Michael Treutler, Oliver Rohrbeck (c) Philipp DeraBesonders toll fand ich, wie abwechslungsreich Audible die Release-Party zu „Das Kind“ gestaltet hat: Neben einigen kurzen Hörproben (erfreulich: niemals mehr als ein paar Minuten, dadurch war die Konzentration immer voll da) kamen immer wieder diverse Beteiligte zu Wort, ehe man zur nächsten Hörprobe wechselte. So sinnierten Michael Treutler von Audible und Autor Sebastian Fitzek, wie das Projekt zustande kam; die Sprecher Simon Jäger, Tanja Geke, Tilo Schmitz wurden interviewt und berichteten von ihren Erfahrungen vor und hinter den Kulissen; Johanna Steiner berichtete wie gesagt ausführlich von ihrer Arbeit am „Kind“ und Oliver Rohrbeck, in dessen Lauscherlounge das Hörspiel aufgenommen wurde, kam ebenfalls zu Wort. Interessant waren freilich auch Sebastian Fitzeks Ausführungen darüber, wie er zur Idee zum Roman kam. Außerdem wurden zwischendurch auf einer Großleinwand einige Making Of-Videos eingespielt. Wer neugierig geworden ist, kann diese übrigens auch auf dem Audible-Blog anschauen. Durch die gelungene Mischung und die vielen, kurzweiligen Informationen verging die Zeit wie im Flug und als Publikum hat man wirklich einen interessanten Einblick in die Produktion bekommen.

Über sieben Hörspiel-Stunden sind schlussendlich aus dem Roman geworden. Ob ein ungekürztes Hörspiel tatsächlich funktioniert, darüber bin ich mir noch nicht schlüssig. Das werde ich aber verraten, sobald ich „Das Kind“ durchgehört habe. Auf jeden Fall ist die Idee großartig und ich hoffe, es wird nicht das einzige Hörspiel bleiben, dass Audible umsetzt!

„Das Kind“ bei Audible: hier!

Fotos: Release-Party (c) Pilipp Dera

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .