Darkstars Fantasy News


26. September 2013

Cassandra Clare: Clockwork Angel (Graphic Novel)

Category: Comics,Rezensionen – Darkstar – 12:00

Clockwork Angel Graphic NovelNeben den „Chroniken der Unterwelt„, über die ich in den letzten Wochen ja mehrfach berichtet habe, hat Cassandra Clare noch eine weitere Phantastik-Serie geschrieben, die in der gleichen Welt spielt wie die Abenteuer von Clary & Jace, allerdings viele, viele Jahre zuvor:

Die „Chroniken der Schattenjäger“ spielen in London gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt steht ein 16jähriges Mädchen, das auf der Suche nach seinem Bruder in eine ganz und gar phantastische Welt stolpert.

Der erste Band der Trilogie, „Clockwork Angel“, ist jetzt als Graphic Novel im Manga-Stil bei Arena erschienen.

Tessas Abenteuer beginnt auch gleich dramatisch. Bei ihrer Ankunft in London wird sie nicht, wie eigentlich geplant, von ihrem älteren Bruder erwartet, sondern von zwei geheimnisvollen Damen, Mrs. Gray und Mrs. Dark. Tessa glaubt ihnen, dass sie sie im Auftrag ihres Bruders abholen sollen – ein schwerer Fehler, wie sich schnell herausstellt, denn plötzlich findet sich die 16jährige als Gefangene in einem herrschaftlichen Haus wieder, wo man sie zwingt, durch seltsame Tränke grauenhafte Visionen zu erleben.

Mit der Hilfe zweier nicht minder geheimnisvoller Jungen gelingt Tessa schließlich die Flucht. Sie erfährt, dass sie ein Schattenwesen ist; nicht ganz menschlich, und über magische Kräfte verfügt, die sie für unterschiedliche Gruppierungen höchst interessant machen. Während der Suche nach ihrem Bruder gerät sie mitten hinein in einen uralten Kampf zwischen Gestaltwandlern, Hexenmeistern und anderen mythischen Wesen.

Die „Chroniken der Schattenjäger“ unterscheiden sich vom Ton her etwas von den „Chroniken der Unterwelt“ – das macht diese Spin Off-Reihe von Cassandra Clare aber nur interessanter. Die Kulisse des viktorianischen London erweist sich als geradezu prädestiniert für eine Geschichte um Magier, Vampire, Gestaltwandler und andere mystische Wesen. Zudem erweisen sich sowohl die Hauptfiguren als auch die Nebenfiguren als sympathische und / oder faszinierende Charaktere.

Natürlich kommt auch in „Clockwork Angel“ die Liebe nicht zu kurz: So sieht sich Tessa im Verlauf der Graphic Novel gleich von zwei attraktiven, jungen Männern umworben.

Die Manga-Zeichnungen von Hyekyung Baek fangen die Atmosphäre der Geschichte gut ein. Obwohl ich Mangas an sich nicht so gern mag, weil mir die Zeichnungen oft zu symbolträchtig und verspielt sind, funktioniert der Stil hier recht gut. Allerdings ist es mir etwas schwer gefallen, in die Geschichte hineinzufinden und jede Wendung zu verstehen, da ich die Vorgeschichte nicht kenne und die Illustrationen und Dialoge doch so einiges der Interpretation des Lesers überlassen. Vor allem die spannende Geschichte hat „Clockwork Angel“ allerdings zum Pageturner gemacht. Deshalb hoffe ich auch, dass die Fortsetzung bald erscheint.

Immerhin: Wem das zu lange dauert, der kann ja bereits jetzt zur Romanfortsetzung greifen.

Wer den Film „City of Bones“ mochte und wer etwas für magische Geschichten im viktorianischen London übrig hat, kommt hier definitiv auf seine Kosten!

Fakten:

Titel: Clockwork Angel – Die Graphic Novel
Autorin: Cassandra Clare
Illustrationen: Hyekyung Baek
Originaltitel: The Infernal Devices – Clockwork Angel
Reihe: Chroniken der Schattenjäger
Übersetzung: Franca Fritz & Heinrich Koop
Verlag: Arena
Aufmachung: Taschenbuch, 256 Seiten
Preis: 12,99 EUR

Die Graphic Novel bei Amazon bestellen: hier!

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .