Darkstars Fantasy News


29. März 2017

Wenn Drachen fliegen
32 Autoren auf 787 Seiten für 2,99 €.

Category: News – Darkstar – 18:44

Wenn Drachen fliegenIn der vergangenen Nacht ging WENN DRACHEN FLIEGEN online, eine ebook-Anthologie der Autoren des Drachenmond Verlags – und natürlich von Alex K., der ein wunderbares Cover gestaltet hat.

Darin gibt es ein Wiedersehen mit Val und Alain, zwei Figuren aus meiner Kurzgeschichte Der Fluch der wahren Liebe (weiter unten mehr).

Christelle Zaurrini hat es wunderschön auf den Punkt gebracht: „Weil wir mehr als nur Kollegen sind. Weil wir eine Familie sind, wollen wir gemeinsam mit euch den Verlag unterstützten.“

Die kompletten Erlöse aus dem Verkauf der Anthologie fließen nämlich direkt in die Finanzierung des Messestands auf der Frankfurter Buchmesse 2017. Cool, oder?

Christelle hat selbst eine Kurzgeschichte zu ihrer bald erscheinenden Dystopie „Blaues Gold“ geschrieben. Ana Woods erzählt in „Sternenwächter“ die Vorgeschichte zu ihrer Romantrilogie „Fallen Queen“, Nina MacKay  von dem „(…) Tag, an dem alle Happy Ends gestohlen wurden“ und  Alexandra Fuchs hat eine „Straßenkötersymphonie“ verfasst. Bevor ich jetzt jeden Titel einzeln aufführe, empfehle ich euch einfach, bei meinen Autorenkollegen vorbeizusurfen. Auf ihren FB-Profilen verrät der eine oder die andere sicher, worum’s in ihrem jeweiligen Beitrag geht.

Von mir stammt die Kurzgeschichte „Mondlicht“. Sie spielt VOR der Kurzgeschichte „Der Fluch der wahren Liebe“, die in der Anthologie Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln erschienen ist und kann unabhängig von ihr gelesen werden.

ABER wer die Märchenanthologie besitzt, dem rate ich trotzdem, den „Fluch“ vor „Mondlicht“ zu lesen. Warum, das merkt ihr (hoffentlich) am Ende vom „Fluch“.

Bevor ich weiter von der Antho schwärme, möchte ich an dieser Stelle unbedingt Ava Reed und Susanne Gerdom danken, die die Anthologie gemeinsam herausgeben. Danke für eure Arbeit und eure Geduld mit uns! Wie klasse, dass wir jetzt Herausgeber-Kollegen sind – und Danke, dass ich dabei sein durfte! Ich möchte euch stellvertretend nennen, da viele fleißige Hände an dem Projekt mitgewirkt haben, und ich es unmöglich schaffe, euch alle einzeln zu nennen.

Ihr wisst, wen ich meine.

Und jetzt hoffe ich, dass viele von euch neugierig auf die Anthologie sind und sich mit uns in die Welten begeben, in denen Drachen fliegen

2 Comments »

  1. Danke für den Hinweis auf das Werk.

    Kleiner Fingerzeig meinerseits: In der Vorschau bei Amazon ist der Fließtext durchgängig zentriert, nicht nur bei der Titulatur und Dankesworten, auch in den angezeigten Geschichten selbst.

    Ich vermute, dass man dies daheim am Kindle nach eigenem Gusto in linksbündigen Flatter- oder Blocksatz ändern kann, es würde mich nach dem KISS-Prinzip (keep it simple, stupid) aber spontan vom Kauf abhalten (ich lese keine zentriert gesetzten Bücher).

    Weiß jetzt nicht, wie „Frickelei“-lustig Fantasy-Leser/Käufer im Allgemeinen sind.

    Vielleicht lässt sich das ja verlagsseitig kurz anders regeln.

    Comment by Martin Rath — 30. März 2017 @ 08:12

  2. Guter Hinweis! Danke.
    Wenn man das ebook kauft, ist aber alles okay ,-))

    Comment by Darkstar — 30. März 2017 @ 09:19

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .