Darkstars Fantasy News


31. März 2017

Gay Friday: Holly Black über queere Figuren

Category: News – Darkstar – 10:00

Der Prinz der ElfenAlle Kinder sollten Bücher haben, die ihnen ihre eigenen Erfahrungen und Identitäten authentisch wiederspiegeln

Anlässlich der deutschen Erstveröffentlichung von Holly Blacks neuem Feenroman „Der Prinz der Elfen“ hat Random House ein Interview mit der amerikanischen Autorin geführt.

Unter anderem spricht Black über Diversität und die Repräsentation von LGBTQ-Figuren in Young Adult-Romanen:

„Ich halte die Repräsentation von Diversität für extrem wichtig.

Alle Kinder sollten Bücher haben, die ihnen ihre eigenen Erfahrungen und Identitäten authentisch wiederspiegeln, deshalb finde ich es nicht nur sehr wichtig, dass wir Bücher herausbringen, die mehr Diversität zeigen, sondern auch solche, die von Autoren geschrieben wurden, die selbst besondere Hintergründe haben und durch ihr speziellen Wissen mehr Tiefe in ihre Arbeit bringen können.

Wenn wir uns selbst in Büchern wiedererkennen, fühlen wir uns wahrhaftig gesehen und wahrgenommen – das ist ein großer, kraftgebender Moment. Und wenn wir durch Bücher Menschen kennenlernen, die ganz anders sind als wir selbst, entwickeln wir Empathie und Verständnis, die wir, grade heute, dringend brauchen.

Speziell als Amerikanerin, mit allem, das hier grade los ist, sehe ich Bücher als wichtiger denn je.“

Schöner kann ich es auch nicht sagen!

In „Der Prinz der Elfen“ verlieben sich sowohl die Protagonistin Hazel als auch ihr Zwillingsbruder Ben in einen im Glassarg schlafenden Feenprinzen.

Mehr zur Autorin und zu ihrem neuen Buch findet ihr auf der Random House Website.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .