Darkstars Fantasy News


27. August 2010

Neue Multivolume-Epic Fantasy in den Startlöchern

Category: News – Darkstar – 18:33

The Way of KingsNachdem er bereits vor allem in den USA durch seine eigenen Romane („Elantris„; „Kinder des Nebels„) eine treue Anhängerschaft gewinnen konnte und als Nachfolgeautor von Robert Jordan dessen Lebenswerk, „Das Rad der Zeit„, abschließen soll, schicken sich Brandon Sanderson und sein Verlag an, ein neues, aus derzeit geplanten zehn Bänden bestehendes High Fantasy-Epos auf dem Markt zu platzieren: „The Stormlight Archives“. Der erste Roman, „The Way of Kings„, erscheint Ende diesen Monats im US-Original.

Es ist ein strategisch günstiger Zeitpunkt:

Terry Goodkind hatte offiziell seine „Schwert der Wahrheit„-Reihe beendet (inzwischen allerdings verlauten lassen, dass es doch weitere Bücher geben wird), von Katherine Kerrs „Deverry-Zyklus“ ist der letzte Band vor wenigen Monaten erschienen, Robert Jordans „Rad der Zeit“ nähert sich in gemächlichem, aber gleichmäßigem Tempo seinem Ende und George R. R. Martins „Lied von Eis und Feuer“ scheint ja leider nicht mehr recht in die Gänge zu kommen. Die Fans epischer Fantasy dürften also bereit sein für einen neuen, vielbändigen Zyklus mit einer großen Anzahl Charaktere und vielen verschlungenen Handlungssträngen.

Auch wenn Sandersons Bücher sich, soweit ich das beurteilen kann, auch hierzulande ganz gut verkaufen, ist ihm der ultimative Durchbruch noch nicht gelungen. Vielleicht ändert sich das ja mit den „Stormlight Archives„. Die Serie spielt in einer Welt, die ständig von Hurrikans verwüstet wird. Flora und Fauna dieser Welt haben sich den feindlichen Lebensbedingungen angepasst. Im Mittelpunkt des ersten Bandes soll lt. Brandons eigener Aussage ein junger Mann stehen, der dazu gezwungen wird, sich einer Armee anzuschließen und gegen einen Feind zu kämpfen, den er weder versteht noch bekriegen will …

Tags:

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .