Darkstars Fantasy News


29. August 2014

Gay Friday: Will & Will

Category: News – Darkstar – 08:00

Will & WillZur Abwechslung stelle ich heute am Gay Friday keinen Fantasy-Roman vor, sondern ein realistisches Jugendbuch:

Will & Will“ stammt aus der Feder von John Green (Das Schicksal ist ein mieser Verräter) und David Levitan (Das Wörterbuch der Liebenden) und ich habe es gerade fertig gelesen.

Die Autoren erzählen ihren gemeinsamen Roman aus der Sicht zweier Jugendlicher, die beide Will Grayson heißen und die beide in Chicago wohnen. Sie sind beide 17 Jahre alt, sind mit ihrem Leben nicht so recht zufrieden – und kennen sich nicht, bis sie sich eines Abends ausgerechnet in einem Sexshop über den Weg laufen.

Es sind aber nicht Will & Will, die sich in diesem Buch ineinander verknallen. Vielmehr schlagen sie sich beide mit dem gleichen Problem herum. Ich zitiere den Verlagstext:

Aus lauter Angst, das Ding mit der Liebe zu versemmeln, lassen sie sich auf Romantisches gar nicht erst ein.

Der eine Will zögert seit Wochen, sich selbst das einzugestehen, was für alle anderen offensichtlich ist: dass er nämlich bis über beide Ohren in seine wunderbare Mitschülerin Jane verliebt ist.

Der andere Will flüchtet sich lieber in seine dubiose Online-Beziehung zu einem gewissen Isaac, anstatt sich im real life vor seinen Freunden zu outen.

Doch alles ändert sich, als Will & Will eines Abends ganz zufällig aufeinandertreffen …“

Will Grayson, Will GraysonJohn Green & David Levithan haben einen bestechend realistischen Jugendroman geschrieben, der amüsiert und berührt, auch wenn man die Pubertät selbst schon hinter sich gelassen hat. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sie die jugendlichen Leben ihrer Helden so greifbar einfangen, dass man einfach mitfiebern muss: Mit den beiden Wills, der coolen Jane und dem durchgeknallten Riesen namens Tiny Cooper, der aus seinem Leben unbedingt ein Schulmusical machen will.

Wie Will Grayson Nr. 2 ist auch Tiny schwul. Auf seiner Schule macht er keinen Hehl daraus, er findet das Leben wun-der-baaar! und deshalb finden auch alle anderen ihn irgendwie wunderbar. Will Grayson Nr. 1 ist sein bester Freund – und obwohl sich sämtliche Charaktere nicht immer nett zueinander verhalten (eher im Gegenteil), bleibt man drann, bleibt man am Ball.

Wem das Thema liegt, der kommt auf seine Kosten. Nicht zuletzt auch deshalb, weil das Thema „Homosexualität“ herrlich normal und nicht als „Problem“ behandelt wird.

Hier kann man das Buch bestellen: ebook, Print, englisches Original!

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .