Darkstars Fantasy News


29. Dezember 2010

Jahresvorschau 2011: Thomas Finn

Category: News – Darkstar – 17:00

Der brennende Berg (Astaria 3)Hier im Blog hab ich ja schon verraten, dass ich um deutsche Phantastik-Autoren lange einen Bogen gemacht habe. Als ich dann über Nina Blazon, Kai Meyer – und Tom Finn gestolpert bin, habe ich festgestellt, was für ein Fehler das ist. Die Deutsche Phantastik kann sich seit einigen Jahren wirklich sehen lassen – und Thomas Finns Wächter von Astaria-Jugendbuchserie habe ich sehr genossen!

Als Lesetipp passend zu diesem Winter bietet sich natürlich sein aktueller Roman, Weißer Schrecken, an. Heute verrät der Autor jedoch ein bisschen etwas über seine 2011er-Schreibpläne:

Was steht 2011 an? Nun, über manches darf ich noch nicht sprechen, aber das aktuelle Projekt an dem ich gerade arbeite und dessen Erscheinungstermin für Mitte 2011 ansteht, lautet auf den Titel MIND CONTROL. Es handelt sich dabei um einen Space Fiction-Roman in der Welt von „Justifiers“, die mit Markus Heitz spannendem Heyne-Titel COLLECTOR ihren Auftakt nahm und inzwischen auch eine Pen- & Paper-Rollenspiel-Adaption bei Ulisses erfahren hat. Und das ist bei Weitem noch nicht alles, was auf den Fan zukommt!

Bei alledem ist das Universum von Justifiers natürlich weitaus schillernder, als man es in nur einem Roman allein darstellen kann. Markus hat daher einige erfahrene Kollegen gefragt, ob sie nicht daran teilhaben möchten, die Welt mit weiteren spannenden Geschichten auszubauen. Dabei sind die Justifier-Romane quasi in der Peripherie der von Markus angestoßenen Haupthandlung angesiedelt, nämlich dem Ringen der Menschheit gegen den Einfall der geheimnisvollen Collector-Fremdrasse, die immer mehr besiedelte Planeten in „Obhut“ nehmen und dort… Na, lest selbst :)

Jeder der Romane ist eigenständig und die Kollegen haben sich allesamt bestimmte Aspekte der Welt herausgepickt, über die der Fan der Reihe sicher gern mehr wissen möchte. Ein Beispiel dafür ist das bereits erschienene MISSING IN ACTION von Christoph Hardebusch, in dem exemplarisch gezeigt wird, wer oder was eigentlich die Namen gebenden Justifier sind und welche Aufgaben ihnen zukommen.

Wer meine Arbeiten in anderen Shared World Projekten kennt, etwa meine Werke zur Gezeitenwelt oder dem Fantasy Rollenspiel „Das schwarze Auge“, wird ahnen, auf welche Weise ich mich dieser Herausforderung stelle: MIND CONTROL wird einen großen Bogen schlagen und gleich mehrere der Romane miteinander vernetzen. Nicht nur, dass Figuren und Geschehnisse aus mehreren anderen Titeln von mir aufgegriffen werden – darunter übrigens auch COLLECTOR – in MIND CONTROL werde ich meine Protagonisten auch zu Schauplätzen führen, die vermeintlich bekannt sind, deren Rätsel aber bislang noch nicht zur Gänze gelüftet wurden. Ein Beispiel dafür ist die Raumstation in Christophs MISSING IN ACTION, die gleich zu Beginn des Romans einer Katastrophe zum Opfer fällt. In MIND CONTROL werdet ihr erfahren, warum! Ganz nebenbei nehme ich den Leser mit auf eine Reise durch das Justifiers-Universum. So werde ich mehr über die heutigen Zustände auf der Erde enthüllen, manches über PSI-Phänomene und auch mehr über die Geschichte der welt.

Und wer ist nun mein Hauptprotagonist? Tja, manche würden ihn sicher als Freak bezeichnen, er selbst würde vermutlich eine wohlklingendere Bezeichnung wählen – nämlich „Leiter des Interstellar größten Xeno-Spektakulariums“! Ein Euphemismus, denn meinen Exo-Zoo-Direktor wird es recht bald in eine Intrige von kosmischen Ausmaßen verschlagen. Und klar: geheimnisvolle Alien-Artefakte, fremde Planeten und aufreibende Raumschlachten werden Bestandteile der Handlung sein. Wer jetzt mehr über Justifiers erfahren möchte, der lasse am besten Markus Heitz selbst zu Wort kommen – etwa hier.

Mein Interview mit Thomas Finn findet ihr übrigens hier!

Tags:

1 Kommentar »

  1. Dass sich die deutsche Phantastik seit Jahren sehen lassen kann, ist nun wirklich keine neue Erkenntnis. :-)

    Und wo findet man das größte Angebot an deutschen Phantastik-Autoren ? Selbstverständlich beim Buchmesse Convent (http://www.buchmessecon.info) :-)

    Kommentar by Roger Murmann — 2. Januar 2011 @ 21:31

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .