Darkstars Fantasy News


15. August 2014

Gay Friday: Flesh which is not flesh

Category: News – Darkstar – 09:00

Verday - Flesh which is not flesh (2014 edition)In Jessica Verdays Kurzgeschichte „Flesh which is not flesh“ zieht ein Junge aus, seinen Liebsten aus den Fängen einer Feenkönigin zu befreien …

Der eine oder andere hat vielleicht von dem Zwischenfall um Jessica Verdays Erzählung gehört. 2011 wurde die Autorin (The Hollows-Trilogie) dazu aufgefordert, ihre Romantasy-Kurzgeschichte, die sie für die Anthologie „Wicked Pretty Things“ geschrieben hatte, „auf hetero umzuschreiben“. Verday tat das einzig richtige: Sie zog ihren eigenen Beitrag wieder zurück (und diverse andere Autorinnen zeigten sich solidarisch und zogen ihre Beiträge ebenfalls zurück.

Verday kündigte damals an, nach einem neuen Zuhause für ihre Geschichte zu suchen. Für kurze Zeit war „Flesh which is not flesh“ als ebook erhältlich; dann lange Zeit nicht mehr. Jetzt habe ich zufällig gesehen, dass die Kurzgeschichte für 1,49 EUR wieder erhältlich ist.

Worum es geht:

Be careful who you give your heart to…

Cameron knows this all too well, so when a carnival fortune teller warns him about a dark and mysterious stranger he’ll soon meet, he doesn’t take it seriously. But then Cameron finds Wesley, the boy who once broke his heart and left town without so much as a goodbye, performing as a sword swallower’s assistant that same night, and learns that Wesley is being held prisoner by The Queen of Hearts – a faery from the dark Unseelie court.

…you never know what they might do with it.

In order to save the love of his life, Cameron will do the one thing he shouldn’t: make the Queen a bargain. She wants flesh which is not flesh, water that flows wrongly, and drink that can be eaten. With Wesley’s freedom in the balance, he’ll have to solve her mysterious riddle. And the clock is ticking…

“Flesh which is not Flesh” bei Amazon kaufen: hier!

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .