Darkstars Fantasy News


9. Juli 2014

Prequel zu LUNAR CHRONICLES kommt 2015

Category: News – Darkstar – 19:37

Fairest - Lunar Chronicles PrequelDas kam unerwartet: Ein Prequel-Roman zu Marissa Meyers „Lunar Chronicles“ wurde für Januar 2015 angekündigt.

Von Meyers SciFi-Fairy Tale-Mash Up bin ich ja begeistert, seit ich den ersten Band „Cinder“ gelesen habe. (Auf Deutsch ist der Roman inzwischen unter dem Titel „Wie Monde so silbern“ erschienen). Auch „Scarlet“ (hierzulande: „Wie Blut so rot“) und Cress“ (wird im Herbst unter dem Titel „Wie Sterne so golden“ erscheinen“ haben mich nicht enttäuscht (wobei ich bisher „Cress“ nur angelesen habe). Und ich bin schon gespannt, wie die Autorin ihre auf vier Teile angelegte Saga mit „Winter“ (was wetten wir, dass der deutsche Titel „Wie Schnee so weiß“ sein wird?) im Herbst 2015 beendet.

Auf USA Today wurde vor kurzem allerdings angekündigt, dass noch vor „Winter“ im Januar 2015 ein Roman mit dem Titel „Fairest – The Lunar Chronicles: Levanas Story“ erscheinen wird.

Der Roman spielt mehrere Jahrzehnte vor „Cinder„. Im Mittelpunkt steht Levana, die zu Beginn der Handlung 15 Jahre alt sein wird. Marissa Meyer will darin erzählen, wie die Königin des Mondes zu der Frau wurde, als die sie in „Cinder“ und den Nachfolgeromanen auftritt.

„Im Märchen besitzt sie einen Spiegel“, so Meyer. Deshalb spielen Spiegel in der Geschichte eine große Rolle, ebenso wie die Frage, „was eine Frau so eitel werden lassen könnte, dass sie bereit ist, unaussprechliche Grausamkeiten zu verüben, nur um die Schönste im ganzen Land zu bleiben.“

Meyer betont, dass Levana zwar eine Psychopathin ist – dies jedoch aus gutem Grund. Im Buch will sie erklären, wie Levana tickt und was für Ereignisse sie in ihrem Leben beeinflusst haben, die sie jetzt dazu bringen, dass sie die Herrschaft über die Erde an sich reissen will. „Levana zeigt Anzeichen des Wahnsinns, aber das liegt zum großen Teil daran, dass sie in einem wirklich vergifteten Zuhause aufgewachsen ist und eine sehr grausame ältere Schwester besaß, die sie ihr ganzes Leben mental und phsysisch misshandelt hat.“

Bei dieser Schwester handelt es sich um Cinders Mutter.

Im Roman begegnen wir auch jüngeren Versionen von Figuren, die wir bereits in der ursprünglichen Saga kennengelernt haben, einschließlich Cinder und Winter als kleine Mädchen, sowie Dr. Erland, dessen Hintergrundgeschichte wir in diesem Prequel auch erfahren. 

Meyer schmunzelt darüber, dass ihre Fans mit „Fairest“ nicht gerechnet haben. 

Begleitend zur Veröffentlichung von „Cinder“ wollte ihr amerikanischer Verlag eine Kurzgeschichte herausgeben, um die Saga zu pushen. Dafür plottete Marissa Meyer ursprünglich Levanas Geschichte. Sie merkte jedoch schnell, dass diese nicht auf wenigen Seiten erzählt werden konnte.

Im November 2013 schrieb sie dann „Fairest“ im Rahmen des NaNoWriMo – und zwar nur aus Spaß, ohne die Absicht, die Geschichte zu veröffentlichen. Es war ihre Agentin, die das Ergebnis dann dem Verlag zeigte, der sich sofort für „Fairest“ begeisterte.

Warum erscheint „Fairest“ aber noch vor „Winter“, dem Finale der Märchen-Tetralogie?

USA Today berichtet, dass das Publikum Zeuge eines großen Ereignisses in „Fairest“ wird, das in „Winter“ eine sehr große Rolle spielen wird.

2015 wird also sicher spannend für die Fans der Lunar Chronicles.

Und wir dürfen ganz beruhigt sein, dass Marissa Meyer auch danach von Märchen noch nicht die Nase voll hat. Immerhin hat sie bereits „Heartless“ geschrieben, einen Roman über die Hintergrundgeschichte der Herzkönigin aus „Alice im Wunderland“.

Mein Interview aus 2013 mit Marissa Meyer findet ihr übrigens hier.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .